Mann sitzt mit Handy im Auto.

Private Krankenversicherung (PKV) für Diplomaten

Für Diplomaten im In- und Ausland gelten spezielle Versicherungsbedingungen. Wie du dich als Diplomat idealerweise krankenversicherst, erfährst du hier.

Beratung anfordern
Trust Seal von Focus Money
Trust Seal von Trustpilot
NTV Siegel, das CLARK als besten Versicherungsmanager ausweist
Focus Money Siegel, das CLARK höchstes Vertrauen bescheinigt

Das Wichtigste in Kürze

Diplomat ist ein spannender und anspruchsvoller Beruf. Du bist weltweit im Einsatz und leistest deinen Beitrag zur Völkerverständigung. Als Gesandter bist du Vertreter von Politik und Kultur deines Heimatlandes und vermittelst zur Not zwischen streitenden Nationen. Doch was passiert, wenn du auf deinem Einsatz irgendwo auf der Welt plötzlich einen Unfall hast oder krank wirst?

Welche Rolle spielt für dich als als Beamter der Bundesrepublik Deutschland die private Krankenversicherung? Worauf müssen ausländische Diplomaten achten, wenn sie sich in Deutschland in der PKV versichern wollen? Wir haben die wichtigsten Fakten für dich aufgeschrieben.

01

Ausländische Diplomaten sind während ihres Einsatzes in der BRD von der Versicherungspflicht befreit.

02

Deutsche Diplomaten sind Beamte und daher beihilfeberechtigt. Sie müssen einen Beihilfe-Tarif der PKV buchen.

03

Diplomaten sollten vor Dienstantritt im Ausland prüfen, ob medizinisch notwendigen Leistungen bezahlt werden.

Diplomaten in Deutschland

Wer in Deutschland als Ausländer mehr als zwölf Monate einer Beschäftigung nachgeht, muss sich krankenversichern lassen. Wenn du über die in Deutschland festgelegte, sogenannte Versicherungspflichtgrenze von 64.350 Euro Gehalt pro Jahr (Stand: 2021) kommst, kannst du dich privat versichern lassen. 

Diese Regeln gelten jedoch nicht für den Beruf des Diplomaten. Wenn du in Deutschland arbeitest, solltest du allerdings nicht unvorsichtig sein und dich lieber versichern. Ansonsten könnten im Fall einer Behandlung ziemlich hohe Kosten auf dich zukommen. 

Worauf muss ich achten?

Wenn du als Diplomat in Deutschland arbeiten willst, solltest du ein paar Details im Auge behalten. Auf jeden Fall solltest vor dem Abschluss einer privaten Krankenversicherung (PKV) darauf achten, in welchen Ländern der EU die Versicherung gilt. Generell sollten alle Schengen-Staaten von deiner neuen Krankenversicherung abgedeckt sein und auch dein Heimatland.

Grundlegende Leistungen deines PKV-Anbieters müssen Teil des Angebots sein. Hast du beispielsweise einen Unfall auf einer diplomatischen Mission, können mehrere Operationen nötig sein, die dann, je nach Gesundheitszustand, erst in Deutschland und dann in deinem Heimatland stattfinden. Vor allem muss deine private Krankenversicherung ausreichend Leistung abdecken: generell sollte deine PKV Behandlungskosten von mindestens 30.000 Euro decken können.

Übrigens: Einige private Anbieter in Deutschland bieten sogenannte Incoming-Versicherungen für in Deutschland arbeitende Menschen aus anderen Staaten an. Dieser Versicherungsschutz unterscheidet sich dadurch von normalen privaten Krankenversicherungen, dass sie dir keine sogenannten Altersrückstellungen berechnen.

Dieser monatliche Aufschlag ist Pflicht für jüngere privat Versicherte und soll Geld für die Zeit nach deiner Pensionierung zurücklegen. Da dieser Aufschlag jedoch bei Incoming-Krankenversicherungen nicht erhoben wird, sind sie etwas günstiger als normale PKV. Deine Familienangehörigen sind, anders als in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), durch diese spezielle Versicherung jedoch nicht mitversichert.

Ruf doch einfach die Experten von CLARK an, sie werden dich gerne beraten, welche Versicherung für dich die beste ist.

Zusammenfassung

  • Aus ausländischer Diplomat in Deutschland bist du von der Versicherungspflicht befreit.
  • Eine Versicherung wird auf jeden Fall empfohlen und sollte medizinische notwendige Behandlungen abdecken.
  • Incoming-Versicherungen privater Versicherer bieten eine Alternative mit günstigerem Versicherungsbeitrag.

Als Diplomat im Ausland

Wenn du vom Auswärtigen Amt als deutscher Diplomat ins Ausland geschickt wirst, solltest du zuvor unbedingt überprüfen, welche Leistungen deine private Krankenversicherung abdeckt. Häufig übernehmen die Tarife der privaten Krankenkassen wesentliche Leistungen, die du für die medizinische Erstversorgung im Ausland benötigst, entsprechen also den Leistungen einer Auslandskrankenversicherung.

Dazu gehört, dass deine PKV zunächst die Kosten einer ärztlichen Akutbehandlung bezahlt sowie den Aufenthalt in einem Krankenhaus. Wird es nötig, dass du im kranken Zustand nach Deutschland zurückkehrst, sollte dein PKV-Tarif unbedingt den Transport übernehmen.

Du solltest vor Abschluss einer privaten Krankenversicherung wissen, welche zahnärztlichen Leistungen deine PKV bei deinem dienstlichen Aufenthalt in anderen Ländern übernimmt. Am besten sprichst du mit den Experten von CLARK. Sie werden dir dabei helfen, die Leistungen der verschiedenen PKV-Versicherer zu vergleichen.

Zusammenfassung

  • Als Diplomat im auswärtigen Dienst solltest du immer prüfen, welche Leistungen deine PKV im Ausland zahlt.
  • Wichtig ist auch, welche zahnärztlichen Leistungen im Ausland durch deinen Tarif abgedeckt sind.

Eine private Krankenversicherung abschließen

Als ausländischer Gast, der in Deutschland einer Arbeit länger als zwölf Monate nachgeht, musst du dich krankenversichern. Für Menschen, die in Deutschland diplomatisch tätig sind, gelten jedoch andere Regelungen. Als Diplomat kannst du jeder Zeit in die private Krankenversicherung eintreten. Als deutscher Diplomat bist du Beamter und beihilfeberechtigt.

Bei der Auswahl der privaten Krankenkasse solltest du vor deiner Reise ins Ausland genau prüfen, welche medizinischen Leistungen diese bei deinem auswärtigen Dienst bezahlen. Frag doch die Experten von CLARK. Sie werden dir helfen, die Leistungen verschiedener Anbieter zu vergleichen. So gehst du vor:

Nächste Schritte

01

Kontaktiere unsere CLARK-Experten. Das geht ganz einfach per Chat in der CLARK App oder indem du uns unten deine Kontaktdaten hinterlässt.

02

Die CLARK-Experten beraten dich völlig unverbindlich. Auf Wunsch erhältst du ein individuell auf deine Lebenssituation angepasstes Angebot.

03

Du wählst deinen Wunschversicherer. Gemeinsam mit den CLARK-Experten stellst du den Antrag und unterschreibst komplett digital. So einfach geht Versicherung heute.

Wir beraten dich gerne und vollkommen unverbindlich!
Bild von Alexander, Versicherungsexperte
Alexander
Versicherungsexperte

Beratung anfordern

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.