Reisekrankenversicherung und Auslandsversicherung im Vergleich

Wer ins Ausland reist, braucht eine Reise- oder eine Auslandskrankenversicherung. Beide schützen vor hohen Kosten. Doch für wen kommt welche Versicherung infrage?

Beratung anfordern

Eine private Zusatzkrankenversicherung schützt im Ausland vor bösen Überraschungen. Für Urlauber genügt eine günstige Reisekrankenversicherung, auch Auslandsreisekrankenversicherung genannt. Wer vorübergehend einen Traum-Job in Kanada oder Australien annimmt, benötigt ein anderes Leistungspaket als ein Tourist: Im Krankheitsfall übernimmt eine Auslandskrankenversicherung die Kosten.  

Diese Seite im Überblick:

Ist man im Ausland krankenversichert?

Gesetzlich Versicherte genießen einen gewissen Versicherungsschutz innerhalb Europas. In einem medizinischen Notfall kannst du in der EU, der Schweiz und weiteren Ländern des Schengen-Raums zum Arzt gehen. Alles, was du brauchst, ist eine europäische Versichertenkarte. Du erkennst sie am Europa-Symbol auf der Rückseite. Die Karte der gesetzlichen Krankenversicherung eröffnet dir im Ausland aber keineswegs die gleichen Leistungen wie zuhause. Das gilt für Europa und erst recht in Übersee. Du brauchst entweder eine Reisekrankenversicherung oder eine Auslandsreisekrankenversicherung. 

Gesetzlich Versicherte auf Reisen

Viele gesetzlich Versicherte überschätzen die Leistungen ihrer deutschen Krankenkasse am Urlaubsort.

Bedeuten Reisekrankenversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung Dasselbe?

Bei deiner Online-Recherche stößt du auf Ratgeber, die mehrere Begriffe rund um den Auslandskrankenschutz parallel verwenden und miteinander vermengen. Auch die Versicherungsgesellschaften selbst definieren nicht einheitlich, was sie unter einer Reisekrankenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung verstehen. Das führt bei Verbrauchern bedauerlicherweise immer wieder zu Missverständnissen. Unser alphabetischer Überblick zeigt dir, wie CLARK und viele andere Experten die Begriffe verwenden:

Auslandskrankenversicherung: Krankenversicherung für Menschen, die mehr als ein paar Wochen im Ausland verbringen. Mit einer Auslandskrankenversicherung kannst du im Gastland ganz normal zum Arzt gehen, egal ob Notfall oder Vorsorgeuntersuchung. Deshalb kosten die Tarife deutlich mehr als eine Reisekrankenversicherung. 

 Auslandsversicherung: Bedeutet in der Regel das Gleiche wie Auslandskrankenversicherung. 

Auslandsreise-Krankenversicherung: Krankenversicherung für den Urlaub, den Wochenendausflug und in manchen Tarifen auch für die Geschäfts- beziehungsweise Dienstreise. Auslandsreise-Krankenversicherungen 

  • gelten ab Vertragsbeginn ein Jahr lang

  • verlängern sich ungekündigt automatisch um ein weiteres Jahr 

  • versichern beliebig viele Auslandreisen in der Vertragslaufzeit

  • erstatten die Kosten von medizinischen Notfallbehandlungen im Ausland. 

Beachte bitte, dass der Versicherungsschutz pro Reise stets begrenzt ist, zum Beispiel auf sechs Wochen. 

 Auslandsreiseversicherung: Bedeutet das Gleiche wie Auslandsreise-Krankenversicherung. 

Jahres-Auslandskrankenversicherung: Die Wortschöpfung ist unserer Meinung nach irreführend. Denn anders als der Begriff Jahres-Auslandskrankenversicherung nahelegt, besteht der Versicherungsschutz in der Regel keineswegs durchgängig für ein Jahr. Die meisten Webseiten, die von einer Jahres-Auslandskrankenversicherung sprechen, meinen nichts anderes als eine gewöhnliche Auslandsreise-Krankenversicherung. 

Reisekrankenversicherung: Bedeutet in der Regel das Gleiche wie Auslandsreise-Krankenversicherung. Manche Anbieter verwenden den Begriff aber auch anstatt Auslandskrankenversicherung. Die Unterschied wird dann lediglich anhand der versicherten Reisedauer deutlich. 

Reiseversicherung: Oberbegriff für mehrere Versicherungsprodukte aus der Welt des Tourismus. Mit Reiseversicherung kann eine Reisekrankenversicherung gemeint sein, aber auch eine Reiserücktrittsversicherung oder eine Gepäckversicherung. 

Tipp

Vor einem Tarif-Vergleich muss dir klar sein, welchen Versicherungsschutz du suchst - und wie die Vergleichsrechner die Begriffe definieren. Ein Auslandskrankenversicherungs-Vergleich ergibt keinen Sinn, wenn eine Reisekrankenversicherung genügt.

Ist der Abschluss einer Reise- beziehungsweise Auslandsversicherung sinnvoll?

Die Auslandskrankenversicherung beziehungsweise die Reisekrankenversicherung lohnen sich dann, wenn der gewählte Tarif zu deiner persönlichen Situation passt. 

Fahrlässig wäre es zum Beispiel, sich während eines mehrmonatigen Aufenthalts in Russland auf eine gewöhnliche Reiseversicherung zu verlassen. Wer hingegen für den Jahresurlaub eine komplette Auslandsversicherung abschließt, ist überversichert.

  

Wozu benötige ich eine Reiseversicherung? 

Stell dir vor, du verbringst einen Urlaub in der Karibik. Hängematte, Kokosnüsse, türkisblaues Meer. Alles ist traumhaft schön, bis du beim Schnorcheln auf einen Seeigel trittst. Dann wird mindestens eine ambulante Operation fällig, denn die Widerhaken kriegst du nicht alleine raus. Ohne Reisekrankenversicherung bezahlst du diesen Eingriff aus eigener Tasche. Noch teurer wird es, wenn du in Übersee ins Krankenhaus musst. Brich dir beim Wandern im Grand Canyon ein Bein – und du zahlst Tausende von Dollar für den Transport ins Krankenhaus, den Gips und den Aufenthalt. Eine Reisekrankenversicherung würde die Kosten übernehmen - möglicherweise sogar für einen Rücktransport nach Deutschland. 

Gut zu wissen

So makaber es klingt: Gesundheit ist in den USA Luxus. Die Kosten medizinischer Behandlungen sind so hoch, dass manche Anbieter von Reisekrankenversicherungen Extra-Paragraphen in den Versicherungsvertrag einbauen. Sie knüpfen die Kostenerstattung beispielsweise an die Bedingung, dass du die Hotline zu rate ziehst, bevor du in den USA eine Arzt-Rechnung bezahlst.

Was leistet eine Auslandsreise-Krankenversicherung im Vergleich zur Auslandskrankenversicherung?

Eine Auslandsreise-Krankenversicherung kommt für medizinische Notfallbehandlungen im Urlaub auf, beispielsweise wenn sich in den Tropen eine Schnittwunde entzündet oder bei einer Lebensmittelvergiftung. Die Reiseversicherung zahlt aber nicht, wenn du im Ausland beispielsweise eine Impfung nachholst, zur Vorsorge gehst oder dich wegen einer bereits bekannten Erkrankung routinemäßig untersuchen lässt. Für solche Leistungen bräuchtest du eine Auslandskrankenversicherung. 

Tipp

Finger weg von Tarifen, die dir Leistungen nur bei „unvorhersehbaren“ Erkrankungen zusagen. Derart schwammige Formulierungen haben in seriösen Verträgen nichts zu suchen.

Wie viel kostet eine Reisekrankenversicherung?

Die meisten Reiseversicherungen gelten für den Urlaub, den Wochenendtrip und in manchen Tarifen auch für Geschäftsreisen. Der Zeitraum ist vertraglich begrenzt, üblicherweise auf sechs Wochen. Somit sind die Risiken für die Versicherungsgesellschaften überschaubar. Diesen Vorteil geben sie in Form niedriger Beiträge an die Versicherten weiter. Ein guter Single-Tarif ist schon für weniger als 10 Euro im Jahr zu haben. Für rund 20 Euro versicherst du die ganze Familie. CLARK berät dich gerne, wenn du die zahllosen Tarife am Markt nicht selbst vergleichen möchtest. Weitere informationen zu den Kosten findest du hier.

 

Müssen ältere Menschen bei der Reiseversicherung für den Urlaub mit Aufschlägen rechnen?

Manche Anbieter verlangen ein paar Euro mehr. Bei anderen spielt das Alter keine Rolle. Aber ganz ehrlich: Die Unterschiede fallen bei einer generell so günstigen Versicherung kaum ins Gewicht. Wichtiger als der Beitrag könnte für Senioren die maximale Reisedauer sein. Es gibt Reisekrankenversicherungen, die bis zu zehn Wochen Versicherungsschutz bieten. Diese Angebote lohnen sich beispielsweise für Rentner, die es in der dunklen Jahreszeit in sonnige Länder zieht. 

 

Wer zahlt, wenn ich auf einer Dienstreise ins Ausland erkranke?

Im Ausland bist du selten komplett über deine gesetzliche Krankenkasse versichert. Selbst innerhalb der EU können dir persönlich Kosten entstehen. Anders als im Urlaub trägt während einer Dienstreise aber dein Arbeitgeber die Verantwortung für ausreichenden Versicherungsschutz. So steht es im Gesetz. Macht es euch leicht: Du vereinbarst mit deinem Arbeitgeber, dass er den Beitrag für eine private Reisekrankenversicherung übernimmt. Dann suchst du einen Tarif heraus, der geschäftliche Reisen abdeckt, und reichst die Rechnung weiter. Diese einfache Methode lohnt sich auch, wenn du nach deinen Terminen noch ein paar Tage Urlaub im Zielland verbringen möchtest. Denn dafür brauchst du ohnehin eine private Reisekrankenversicherung.

 

Gibt es bei Reisekrankenversicherungen eine Wartezeit?

Angenommen dein Urlaub steht vor der Tür und du willst schnell noch eine Reisekrankenversicherung abschließen. Dann schränkt sich deine Auswahl ein. Etliche Versicherer legen den Starttermin der Police so, dass direkt bevorstehende Reisen noch nicht abgesichert sind. Einige Versicherer zeigen sich aber kulant: Das Antragsdatum gilt zugleich als Versicherungsbeginn. 

Muss ich für eine Auslandsreise-Krankenversicherung Gesundheitsfragen beantworten?

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung setzt keine Gesundheitsprüfung voraus. Aber Obacht: Wenn du bereits krank ins Ausland reist, zahlt die Versicherung nicht. Gehst du beispielsweise ein paar Tage vor dem Urlaub mit einem Rasseln in der Brust zum Arzt, setzt dich mit Fieber in den Flieger und am Urlaubsort stellt sich heraus, dass du eine schwere Bronchitis hast, zahlst du die Behandlung selber. Auch für den Fall eines Rücktransports wärest du nicht abgesichert. 

Ich bin schon abgereist. Kann ich noch eine kurzfristige Krankenversicherung im Ausland abschließen?

Das geht nur bei wenigen Anbietern und diese lassen sich ihr Entgegenkommen gut bezahlen. Um die 70 Euro Jahresbeitrag werden fällig, wenn du deine Reisekrankenversicherung erst nach einer Abreise abschließt. Falls du gegenwärtig in dieser Situation bist: Mach es trotzdem! Krankenversicherungsschutz im Ausland gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Trage dir nach Abschluss einfach in den Kalender ein, dass du den Vertrag fristgerecht kündigen und in einen normalen Tarif wechseln möchtest. 

 

Kann ich die Reisekrankenversicherung von der Steuer absetzen?

Theoretisch geht das. Praktisch ist es für die meisten Steuerzahler sinnlos. Die Auslandsreise-Krankenversicherung wird zusammen mit deiner gesetzlichen Krankenversicherung angesetzt. Die Obergrenzen für einen Steuerabzug liegen derart niedrig, dass deine Ersparnis bei Null herauskommen dürfte. In welchen Fällen es sich lohnt, die Police in der Steuererklärung anzugeben, erläutern wir im Ratgeber Auslandskrankenversicherung von der Steuer absetzen

 

Ich verlasse Deutschland für längere Zeit. Brauche ich eine Auslandsreisekrankenversicherung oder eine Auslandskrankenversicherung?

Eine gewöhnliche Reiseversicherung beziehungsweise Auslandsreisekrankenversicherung deckt ausschließlich Notfallbehandlungen ab und gilt für ein paar Wochen pro Reise. Gesetzlich Versicherte, die sich länger im Ausland niederlassen, brauchen deshalb eine Auslandskrankenversicherung. Dazu zählt das deutsche Rentnerpaar mit Wintersitz an der Costa del Sol ebenso wie die Studentin, die ein Semester in Buenos Aires verbringt. Bei privat Versicherten kommt es auf den Tarif an, den sie bei ihrer deutschen Krankenkasse gewählt haben.

 

Welche Zeiträume deckt eine Auslandskrankenversicherung ab?

Wer länger als ein paar Wochen im Ausland verbringt, braucht eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung. Was „Langzeit“ bedeutet, definieren die Anbieter unterschiedlich. 

Es gibt Tarife, die bis zu einem Jahr oder bis zu anderthalb Jahren durchgängigen Versicherungsschutz bieten. Sie eignen sich beispielsweise, wenn du 

  • ein Sabbatjahr einlegst

  • als Gastwissenschaftler ein Jahr an einer ausländische Hochschule verbringst

  • ein Praktikum absolvierst

  • eine Weltreise unternimmst

Andere Versicherer bieten Auslandskrankenversicherungen für zwei, drei, vier oder fünf Jahre an. Mehr dazu liest du in unserem Ratgeber Langzeit-Auslandskrankenversicherung. 

 

Gibt es eine Auslandskrankenversicherung für eine Reise?

Es gibt umfassende Auslandskrankenversicherungen, die dich bis zu einem Jahr durchgängig absichern. Falls du lediglich einen Wochenendtrip unternehmen möchtest oder zwei Wochen nach Mallorca fliegst, genügt eine günstige Reisekrankenversicherung beziehungsweise Auslandsreisekrankenversicherung. Hier hast du die Wahl, ob du für unter zehn Euro alle Reisen innerhalb eines Jahres absicherst oder ob du den Reiseschutz ausschließlich für eine Reise abschließt. Solche besonders günstigen Produkte sind schon ab 1,50 Euro zu haben. Dann sollte aber sicher sein, dass du tatsächlich nur einmal und auch nur für ein paar Tage ins Ausland fährst. Sonst lohnt sich die einmalige Reisekrankenversicherung nicht. 

 

Gilt die Auslandskrankenversicherung weltweit?

Es gibt Tarife, die dir überall auf der Welt Versicherungsschutz gewähren. Andere Policen schließen bestimmte Länder aus. Besonders häufig betrifft das die USA und Kanada. Die dortigen Gesundheitskosten sind extrem hoch und die Versicherer wollen sich vor den Kosten schützen. Falls du also zeitweilig in die USA übersiedeln willst, achte am besten auf dieses Tarifmerkmal. 

 

Ich nehme einen Job im Ausland an. Brauche ich vor Ort eine Extra-Krankenversicherung?

Wenn du einen Arbeitsvertrag bei einem Unternehmen im Ausland unterschreibst, erlischt deine Versicherungspflicht in Deutschland. Dir steht es nun frei, dich in der neuen Heimat gesetzlich zu versichern oder in die private Krankenversicherung zu wechseln. Kehrst du nach ein paar Jahren nach Deutschland zurück und nimmst auch wieder einen sozialversicherungspflichtigen Job an, kannst du der GKV wieder beitreten

Tipp

Wenn du voraussichtlich einen Großteil deines Erwerbslebens im Ausland verbringst, kann sich eine Anwartschaftsversicherung bei deiner deutschen Krankenkasse lohnen. Für vergleichsweise wenig Geld sicherst du dir so das Anrecht, auch noch in reifen Jahren in die deutsche Kranken- und Pflegeversicherung zurückzukehren.

Mein Arbeitgeber schickt mich für mehrere Monate ins Ausland. Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung?

Grundsätzlich bleibst du in Deutschland versicherungspflichtig, wenn dein Arbeitgeber dich für längere Zeit ins Ausland entsendet. Allerdings gelten zahlreiche gesetzliche Regelungen, die sich auf die Kostenübernahme auswirken. Sie hängen von der Dauer und dem Ziel des Arbeitseinsatzes ab. Das Beste wäre, du sprichst  darüber mit der Personalabteilung. Die Verantwortung, dass dir persönlich keine zusätzlichen Kosten entstehen, sollte der Arbeitgeber übernehmen. 

 

Wonach richten sich die Kosten einer Auslandskrankenversicherung?

Die Kosten richten sich vor allem nach 

  • dem Leistungsumfang

  • dem Alter des Antragstellers

  • der Dauer des Aufenthalts

  • dem Anlass der Reise (privat oder geschäftlich)

Überlege genau, welche Leistungen dir wichtig sind. Du kannst bei manchen Anbietern den Beitrag beispielsweise durch einen Selbstbehalt senken. Das heißt, du würdest für Behandlungen im Ausland stets einen bestimmten Betrag selbst zahlen. Die Mehrkosten trüge dann der Versicherer. Manche Tarife sind auch deshalb günstiger als andere, weil sie einen potenziellen Rücktransport nach Deutschland ausklammern. Das Risiko würdest du also selbst tragen. 

 

Ich bin im Ruhestand. Mit welchen Aufschlägen muss ich bei der Auslandskrankenversicherung rechnen?

Bei einer gewöhnlichen, günstigen Reisekrankenversicherung fallen die Aufschläge für das Alter kaum ins Gewicht (siehe oben). Anders liegen die Dinge bei einer vollwertigen Auslandskrankenversicherung. Die meisten Versicherer staffeln die Beiträge nach Alter. Zahlt ein 40-Jähriger für einen viermonatigen Auslandsaufenthalt beispielsweise rund 150 Euro, werden ab 66 Jahre mehr als 400 Euro fällig. Einen weiteren und noch viel deutlicheren Sprung nach oben machen die Beiträge ab Mitte 70: Sie werden bei vielen Anbietern vierstellig. 

 

Sollte ich eine Auslandskrankenversicherung online abschließen?

Wenn du dich mit Versicherungspolicen auskennst, kannst du einen Vertrag auch online abschließen. Dabei helfen Online-Rechner mit Preisvergleich. Für alle anderen gilt: Eine Auslandskrankenversicherung ist ähnlich komplex wie eine Krankenversicherung im Inland. Bevor du dem Versprechen der „besten Auslandskrankenversicherung“ Glauben schenkst, sprich besser mit einem Experten. CLARK steht dir als Ratgeber gerne zur Seite.  

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.