Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte

Die Berufshaftpflicht ist für Rechtsanwälte Pflicht. Warum sie so wichtig ist, was sie kostet und wie sie dich schützt.

Beratung anfordern

Das Wichtigste in Kürze

Beratungen, Schlichtungen, Verträge: Als Rechtsanwalt hast du deutlich mehr Aufgaben als Plädoyers vor Gericht. Doch was, wenn dir dabei ein Fehler passiert? Statistisch gesehen trifft dieser Vorwurf jeden vierten Anwalt im Jahr. Die Folgen können teuer werden. Dann hilft Rechtsanwälten eine Berufshaftpflichtversicherung.

01

Jedem vierten Anwalt in Deutschland wird jährlich mindestens ein Fehler vorgeworfen.

02

Die Berufshaftpflichtversicherung sichert Rechtsanwälte bei Fehlern im Beruf ab.

03

Für Rechtsanwälte ist die Berufshaftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung.

Warum eine Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte wichtig ist

Fehler können jedem passieren

In deinem Beruf übernimmst du große Verantwortung. Du vertrittst Menschen vor Gericht, hilfst bei Erbschaftsstreitigkeiten, vermittelst zwischen Geschäftspartnern und berätst bei Verträgen.

Doch was, wenn dir dabei ein Fehler passiert? Das ist nur menschlich. Doch eine versäumte Frist, eine falsche Beratung oder eine übersehene Gesetzesänderung kann teure Konsequenzen für deinen Mandanten haben. Da es dein Fehler war, musst du für den finanzielle Schaden aufkommen.

Zum Glück kommt deine Berufshaftpflichtversicherung für die finanziellen Folgen deines Fehlers auf. Dabei spielt es keine Rolle, ob deine Mandanten Firmen oder Privatleute sind: Für Rechtsanwälte ist diese Absicherung gesetzlich verpflichtend. Wenn du einen Fehler während deiner beruflichen Tätigkeit machst, springt sie ein und übernimmt die verursachten Schäden.

Was deckt die Berufshaftpflicht für Rechtsanwälte ab?

Die Berufshaftpflichtversicherung deckt die Schäden, die sich aus deinen beruflichen Fehlern ergeben. In allen beratenden Berufen besteht ein besonders hohes Risiko, dass Schäden am Vermögen Dritter verursacht werden. Rechtsanwälte bilden da keine Ausnahme. Aus diesem Grund decken viele Haftpflichtversicherungen für Anwälte nur echte Vermögensschäden ab. Es handelt sich also genau genommen um Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen. Du kannst sie jedoch um weitere Schadensarten wie Sach- und Personenschäden erweitern.

Grundsätzlich greift die Haftpflicht nur bei fahrlässigem Verhalten. Wissentliche Pflichtverletzung ist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Ansonsten deckt sie auch die kleinen Missgeschicke des Berufsalltags ab. Wenn du versehentlich eine Frist versäumst, eine spezialgesetzliche Regelung übersehen oder einen Beratungsfehler gemacht hast, greift deine Berufshaftpflichtversicherung.

Sie übernimmt jedoch nicht nur den Ausgleich eines Vermögensschadens. Sie bietet dir außerdem einen sogenannten passiven Rechtsschutz. Das bedeutet, dass sie sämtliche Ansprüche und Forderungen an dich prüft. Unberechtigte Ansprüche wehrt sie für dich ab. Nicht jede Berufshaftpflichtversicherung umfasst alle Tätigkeitsfelder. Oft musst du Tätigkeiten zusätzlich versichern, beispielsweise wenn du Insolvenz- oder Nachlassverwalter, Mediator oder Datenschutzbeauftragter bist. Auch fachliche Veröffentlichungen sind nicht immer abgedeckt.

Deswegen solltest du bei Vertragsabschluss darauf achten, was dein Tarif umfasst. Außerdem solltest du regelmäßig überprüfen, ob deine Versicherung noch alle deine Tätigkeitsfelder abdeckt. Wenn dies nicht mehr der Fall ist, weil du zum Beispiel in einen Aufsichtsrat berufen oder als Notar bestellt wurdest, kannst du deinen Versicherungsschutz anpassen.

Manchmal machen sich die Folgen einer Fehlberatung erst später bemerkbar. Da der Schaden also erst mit zeitlichem Verstoß eintritt, gilt dann das sogenannte Verstoßprinzip. Das bedeutet, dass die Versicherung greift, die du zum Zeitpunkt der Fehlberatung hattest. Das gilt auch, wenn du zwischendurch den Versicherungsanbieter gewechselt hast. Aufgrund dieser Nachhaftung solltest du vor der Annahme eines Mandats immer sicherstellen, dass du ausreichend abgesichert bist.

Wer braucht eine Haftpflichtversicherung für Rechtsanwälte?

Aufgrund des hohen Risikos bist du als Rechtsanwalt verpflichtet, eine Vermögensschadenhaftpflicht abzuschließen. Die Rechtsanwaltskammer verlangt einen Versicherungsnachweis. Ohne ihn erhältst du keine Zulassung. In der Regel musst du nur die Berufshaftpflicht abschließen. Den Nachweis direkt an die zuständige Rechtsanwaltskammer zu schicken, übernimmt dein Versicherer für dich.

Die Versicherungspflicht gilt für freiberufliche und angestellte Rechtsanwälte gleichermaßen. Zwar trägt bei Angestellten überwiegend die Kanzlei das Risiko. Allerdings kann es immer noch sein, dass du als Pflichtverteidiger berufen wirst oder anderweitig haftest. Deswegen musst auch als angestellter Rechtsanwalt eine eigene Berufshaftpflichtversicherung abschließen. Außerdem solltest mit deinem Arbeitgeber die Haftungsbedingungen klären und schriftlich festhalten. Für angestellte Anwälte werden Tarife angeboten, die deutlich günstiger sind. Unsere CLARK-Experten schicken dir dazu gern weitere Informationen.

Zusammenfassung

  • Die anwaltliche Berufshaftpflichtversicherung ist eigentlich eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.
  • Sie kommt für Folgekosten und Schadensersatzansprüche auf, die sich aus Fehlern und nicht wissentlichen Pflichtverletzungen ergeben.
  • Sie bietet einen passiven Rechtsschutz.
  • Sie bietet eine Nachhaftung für zeitlich verzögert auftretende Schäden.
  • Sie ist eine Pflichtversicherung für alle Anwälte. Für die Zulassung benötigst du einen Versicherungsnachweis.
  • Du solltest deine Versicherung regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls an deine aktuellen Tätigkeiten anpassen.

Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung für Anwälte?

Was eine Berufshaftpflicht für Anwälte kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So haben beispielsweise dein Jahreshonorar, deine Tätigkeitsschwerpunkte und die Höhe der Selbstbeteiligung Einfluss auf die Versicherungskosten.

Auch die Versicherungssumme wirkt sich auf die Beitragshöhe aus. Für Vermögensschäden ist gesetzlich eine Deckungssumme von mindestens 250.000 Euro festgelegt. Diese Summe reicht jedoch nicht immer aus. Wenn du dir vor Annahme eines Mandats nicht sicher bist, ob deine Haftpflicht eine ausreichende Deckung gewährleistet, solltest du dich mit deinem Versicherer in Verbindung setzen. Oft hast du die Möglichkeit, für ein einzelnes Mandat eine höhere Deckungssumme zu vereinbaren. Alternativ setzt du bereits bei Vertragsabschluss eine höhere Versicherungssumme an.

Außerdem spielt es bei den Kosten der Versicherung eine Rolle, was du versichern willst. Für eine Einzelperson fallen andere Beiträge an als für eine Großkanzlei. Auch die Zahl der versicherten Personen beeinflusst die Beitragshöhe. In der Regel werden alle Mitarbeiter versichert, von der Kanzleileitung bis zum Reinigungspersonal.

Leider enthalten nicht alle Policen das, was du wirklich benötigst. Statt nur auf den Preis solltest du deshalb darauf achten, ob alle deine Tätigkeitsbereiche abgedeckt sind. Oft gibt es von spezialisierten Versicherern besondere Angebote für Juristen, beispielsweise Tarife für Sozietäten oder angestellte Anwälte. Die Police für Letztere ist für die Zulassung ausreichend und kostet in der Regel nur 20 Prozent der üblichen Beitragshöhe. Auch für andere Situationen gibt es Angebote. So können sich Berufseinsteiger oder Mitglieder in Berufsverbänden in der Regel günstiger absichern.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, bei einer längeren Vertragslaufzeit bessere Konditionen zu erhalten. So sind die Beiträge im ersten Jahr niedriger, oder es wird auf die Selbstbeteiligung verzichtet. Es lohnt sich also immer, verschiedene Policen zu vergleichen. Unsere CLARK-Experten unterstützen dich gern dabei, das beste Angebot zu finden.

Zusammenfassung

  • Die Versicherungskosten hängen von verschiedenen Faktoren wie Jahreshonorar und Tätigkeitsschwerpunkten ab.
  • Es gibt unterschiedliche Tarife zu unterschiedlichen Preisen, auch für angestellte Anwälte, freie Mitarbeiter und Sozietäten.
  • Die Mindestversicherungssumme für Vermögensschäden beträgt 250.000 Euro.

Was du sonst noch wissen solltest

Weitere sinnvolle Versicherungen

Neben der Haftpflichtversicherung werden weitere Absicherungen für Rechtsanwälte angeboten. Oft kannst du ganze Versicherungspakete mit vielen Bestandteilen abschließen. Doch nicht alle sind sinnvoll oder passen zu deiner Situation. Eine Erweiterung deiner Vermögensschadenhaftpflicht auf weitere Schadensarten ist sinnvoll, wenn du eine eigene Kanzlei hast. In der Regel hast du die Möglichkeit, deine Berufshaftpflicht entsprechend zu erweitern. Sonst ist eine Betriebshaftpflicht die richtige Wahl. Damit bist du abgesichert, wenn ein Mandant in deiner Kanzlei über ein Kabel stolpert und sich verletzt.

Auch eine Inhaltsversicherung kann für deine Kanzleiräume sinnvoll sein. Diese schützt den Inhalt der Räume bei Einbruch, Wetterschäden oder einem Wasserrohrbruch. Häufig wird auch eine Datenschutz- oder Cyber-Versicherung angeboten. Diese greift bei Hackerangriffen, aber auch bei einem gestohlenen Laptop. Oft beinhalten diese Absicherungen auch eine professionelle Soforthilfe.

Abhängig von deiner beruflichen Situation können weitere Versicherungen wichtig sein, zum Beispiel für einen Firmenwagen. Doch andere Leistungserweiterungen brauchst du nicht. Wenn du dir nicht sicher bist, welche der angebotenen Erweiterungen zu dir passen, wende dich an unsere CLARK-Experten. Sie helfen dir gerne weiter.

Die Berufshaftpflicht kündigen

Du kannst du deine Berufshaftpflichtversicherung zum vereinbarten Zeitpunkt kündigen. Dann erlischt jedoch dein Versicherungsschutz. Außerdem handelt es sich um eine Pflichtversicherung für deine Zulassung. Deshalb solltest du deine Berufshaftpflicht nur kündigen, wenn du sämtliche anwaltliche Tätigkeiten aufgibst oder zu einem anderen Versicherungsanbieter wechselst.

Eine gute Absicherung lässt sich anpassen, wenn sich deine berufliche Situation ändert. Ein Wechsel von der Freiberuflichkeit in ein Angestelltenverhältnis oder den Ruhestand mit gelegentlicher Rechtsberatung muss kein Kündigungsgrund sein. Auch für deinen konkreten Fall gibt es einen günstigen Tarif. Frag unsere CLARK-Experten danach.

Zusammenfassung

  • Du hast verschiedene Möglichkeiten, deine Berufshaftpflicht zu erweitern. Nicht alle dieser Möglichkeiten sind sinnvoll oder passend.
  • Bei Kündigung der erlischt der Versicherungsschutz. Außerdem kannst du deine Zulassung verlieren.
  • Eine gute Berufshaftpflichtversicherung lässt sich immer an deine aktuelle Situation anpassen.

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte abschließen

Die Berufshaftpflichtversicherung ist die wichtigste Absicherung deiner anwaltlichen Tätigkeit. Zum einen ist sie eine Voraussetzung für deine Zulassung. Zum anderen ist guter Schutz wichtig. Statistisch gesehen wird jährlich jedem vierten Anwalt ein Fehler vorgeworfen. Damit deine Berufshaftpflicht dich und deine Tätigkeit umfassend absichert, solltest du nicht die Erstbeste nehmen.

Du hast online die Möglichkeit, die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Um jedoch sicherzustellen, dass du deine Risiken ideal absicherst und kein Detail übersiehst, lohnt sich eine persönliche Beratung.

Die CLARK-Experten unterstützen dich dabei, die richtige Berufshaftpflicht zu finden. Sie helfen dir, dein persönliches Risiko zu ermitteln und alle Angebotsmöglichkeiten auszunutzen. So musst du dich nicht lange mit der Suche nach der passenden Versicherung aufhalten und kannst dich weiter um deine Mandanten kümmern.

Nächste Schritte

01

Kontaktiere unsere CLARK-Experten. Das geht ganz einfach per Chat in der CLARK App oder indem du uns unten deine Kontaktdaten hinterlässt.

02

Die CLARK-Experten beraten dich völlig unverbindlich. Auf Wunsch erhältst du ein individuell auf deine Lebenssituation angepasstes Angebot.

03

Du wählst deinen Wunschversicherer. Gemeinsam mit den CLARK-Experten stellst du den Antrag und unterschreibst komplett digital. So einfach geht Versicherung heute.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.