Zwei Frauen sitzen sich gegenüber und unterhalten sich.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Psychotherapeuten

Die wichtigste Berufsversicherung für Psychotherapeuten. Wer sie braucht und für wen sie Pflicht ist. Was sie kostet und was sie abdeckt.

Beratung anfordern

Das Wichtigste in Kürze

Als Psychotherapeut unterstützt und heilst du andere Menschen. Doch wie in allen Heilberufen steigt mit der Verantwortung für die psychische Gesundheit auch das Risiko: Kleine Fehler können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Genau in solchen Fällen schützt Psychotherapeuten eine Berufshaftpflichtversicherung.

01

Die Berufshaftpflicht sichert dich bei Fehlern im Beruf ab.

02

Sie ist eine Pflichtversicherung für Psychotherapeuten.

03

Sie wehrt auch unberechtigte Forderungen ab.

Warum eine Berufshaftpflichtversicherung für Psychotherapeuten wichtig ist

Fehler sind menschlich

Als Therapeut kümmerst du dich um die Gesundheit deiner Patienten. Du hilfst, in der Therapie Traumata und andere Belastungen zu verarbeiten oder Süchte zu überwinden. Aber du bist auch nur ein Mensch und kannst als solcher einen Fehler machen. Die Folgen eines Versehens können schwerwiegend sein. Wenn sich der Zustand eines Patienten aufgrund einer falschen Beratung oder Fehlanalyse verschlechtert oder sich jemand in deiner Praxis verletzt, kann Schadensersatz von dir gefordert werden.

Ohne Versicherungsschutz würdest du sogar mit deinem privaten Vermögen haften. Das kann schnell die Pleite bedeuten. Damit dies nicht geschieht, gibt es spezielle Berufshaftpflichtversicherungen für Psychotherapeuten. Diese sind auf die Anforderungen, Bedürfnisse und Risiken deines Berufs zugeschnitten. Diese Haftpflichtversicherung sichert Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, die du anderen Personen versehentlich während der Ausübung deines Berufs zufügst. Sie greift also bei den Folgen von Behandlungsfehlern, Fehlinformationen, Dokumentationsfehlern, ungenügender Aufklärung oder sogar von Verletzungen der Schweigepflicht. In der Regel bedeutet das die Übernahme der Schadensersatzzahlung.

Aber nicht jeder Anspruch, der an dich gestellt wird, ist auch berechtigt. Deshalb überprüft deine Berufshaftpflichtversicherung jede Forderung und wehrt unberechtigte Ansprüche für dich ab. Im Notfall übernimmt die Versicherung die Abwehr unberechtigter Forderungen sogar vor Gericht. Das wird als passiver Rechtsschutz bezeichnet. Manchmal geht es nicht nur um Schadensersatz, sondern auch um den Vorwurf einer Straftat. Damit deine Berufshaftpflicht auch in diesem Fall deine Gerichts- und Verteidigungskosten übernimmt, muss sie einen sogenannten erweiterten Strafrechtsschutz enthalten.

Was die Berufshaftpflicht im Detail abdeckt, hängt von der konkreten Situation und deinem Tarif ab. In der Regel kommt sie für Schäden auf, die du im Beruf versehentlich verursacht hast. Gute Versicherungen enthalten zusätzlich einen erweiterten Strafrechtsschutz. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Leistungen deine Versicherung enthält, wende dich an unsere CLARK-Experten. Sie helfen dir gerne bei der Klärung.

Wer braucht eine Berufshaftpflichtversicherung für Psychotherapeuten?

In deinem Beruf trägst du große Verantwortung für deine Patienten und ihre Gesundheit. Aus diesem Grund verlangt die Psychotherapeutenkammer einen Versicherungsnachweis für die Zulassung. Es handelt sich bei der Berufshaftpflicht also um eine Pflichtversicherung. Wenn du als niedergelassener Psychotherapeut tätig sein willst, kümmerst du dich am besten vor der Eröffnung der Praxis um den Abschluss der Versicherung.

Angestellte Psychotherapeuten sind über ihren Arbeitgeber versichert. Für die Berufskammer ist dieser Schutz ausreichend. Doch ähnlich wie bei angestellten Ärzten reicht der Versicherungsschutz im Schadensfall oft nicht aus. Darum solltest du dich genau informieren, was über deinen Arbeitgeber versichert ist, und eventuell zusätzlich eine eigene Berufshaftpflicht abschließen. Auch Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) sollten sich um einen Versicherungsschutz kümmern. Denn sie sind oft, aber nicht immer über ihr Ausbildungsinstitut versichert. Da es in der Ausbildung noch an Routine und Erfahrung fehlt, gibt es ein höheres Risiko, Fehler zu machen. Entsprechend wichtig ist der Versicherungsschutz. Glücklicherweise ist er für PiA vergleichsweise günstig.

Dein persönlicher Ausbildungsweg spielt für die Versicherung und ihre Notwendigkeit keine Rolle: Psychotherapeutisch tätige Psychologen benötigen ebenso eine Berufshaftpflichtversicherung wie Heilpraktiker für Psychotherapie. Als Heilpraktiker solltest du gründlich überprüfen, was deine Police enthält. Möglicherweise benötigst du für eine vollständige Absicherung deiner beruflichen Tätigkeit eine Heilpraktiker-Haftpflichtversicherung. Unsere CLARK-Experten helfen dir gern, das zu klären.

Zusammenfassung

  • Die Berufshaftpflicht greift bei im Beruf verursachtem Schaden.
  • Sie enthält einen passiven Rechtsschutz und wehrt unberechtigte Ansprüche ab, auch vor Gericht.
  • Ein erweiterter Rechtsschutz ist nicht immer als Leistung enthalten.
  • Für freiberufliche Therapeuten ist der Abschluss verpflichtend.
  • Angestellte Therapeuten sind über den Arbeitgeber versichert, können sich jedoch zusätzlich absichern.

Was kostet eine Berufshaftpflicht für Psychotherapeuten?

Die Versicherungskosten können unterschiedlich ausfallen und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem dein Umsatz und die Selbstbeteiligung. Auch die Versicherungssumme beeinflusst die Beitragshöhe. Diese sollte nicht zu niedrig angesetzt werden: Gerade Personenschäden können schnell teuer werden. Deswegen wird zurzeit eine Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro für Personenschäden empfohlen.

Selbstverständlich macht es für die Kosten einen Unterschied, ob du dich als Angestellter zusätzlich absichern willst oder eine eigene Praxis leitest. Für Letztere sind die Beiträge natürlich etwas höher. Der Versicherungsschutz umfasst dabei nicht nur dich, sondern deine Angestellten inklusive des Reinigungspersonals. Auch für Praxisgemeinschaften und Gemeinschaftspraxen gibt es Versicherungsangebote, die alle Arbeitenden absichern.

Außerdem beeinflusst deine individuelle Situation die Beitragshöhe. Gehst du weiteren fachbezogenen Tätigkeiten nach, beispielsweise als Dozent? Bist du selbstständig oder arbeitest in einer Praxisgemeinschaft? Bist du psychotherapeutisch tätiger Heilpraktiker oder ausgebildeter Psychotherapeut? Besonders psychotherapeutisch arbeitende Ärzte müssen sich gut absichern. Da du in diesem Fall auch Medikamente verschreiben darfst, ändern sich die Schadensrisiken. Möglicherweise ist hier eine Berufshaftpflicht für Ärzte die bessere Wahl. Wenn du dir nicht sicher bist, helfen dir unsere CLARK-Experten gern weiter.

Die Beiträge können zwar durch zusätzliche Risiken steigen. Aber es gibt auch Möglichkeiten, die Kosten zu senken. Oft gibt es einen Rabatt, wenn du einen Vertrag mit einer längeren Laufzeit abschließt. Weit verbreitet sind hier Laufzeiten von drei Jahren. Außerdem haben einige Berufsverbände mit Versicherungsanbietern Sonderkonditionen für ihre Mitglieder ausgehandelt. Es kann also sein, dass du geringere Versicherungsbeiträge zahlen musst, wenn du beispielsweise Mitglied in der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV) bist. Das gilt auch schon für PiA. Frage am besten unsere CLARK-Experten, welche Verbände Sonderkonditionen mit Versicherern ausgehandelt haben.

In der Regel haben die Versicherer unterschiedliche Tarife im Angebot, die in Preis und Leistung unterschiedlich ausfallen. Deshalb lohnt sich der Vergleich der Anbieter. Unabhängig davon, welchen Vertrag du abschließt, kannst du die Versicherungskosten steuerlich geltend machen.

Zusammenfassung

  • Die Kosten der Berufshaftpflicht hängen von unterschiedlichen Faktoren ab.
  • Versicherer setzen die Deckungssumme bei mindestens drei Millionen Euro an.
  • Mitglieder von Fachverbänden können oft bei den Kosten sparen.
  • Vergleiche lohnen sich immer.

Was du sonst noch wissen solltest

Weitere sinnvolle Versicherungen

Neben der Absicherung der beruflichen Haftungsrisiken können weitere Versicherungen sinnvoll sein. Eine Inhaltsversicherung schützt dich, wenn du eine eigene Praxis hast. Sie kommt für finanzielle Schäden auf, wenn es in der Praxis zu einem Einbruch, Diebstahl oder Wasserrohrbruch kommt. Inhaltsversicherungen werden auch für Praxisgemeinschaften angeboten. Unsere CLARK-Experten beraten euch gern dazu. Sollte deine Berufshaftpflichtversicherung keinen erweiterten Strafrechtsschutz beinhalten, ist der Abschluss einer spezialisierten Rechtsschutzversicherung empfehlenswert.

Versicherungen kombinieren

Oft werden Vertragspakete angeboten, die mehrere Versicherungen enthalten. Sie kombinieren oft die berufliche mit einer privaten Haftpflichtversicherung. Andere Policen sichern die Praxisräume ab oder enthalten eine Tierversicherung, die nicht nur für Therapietiere gilt. Allerdings sind nicht alle dieser Kombinationen wirklich sinnvoll oder für dich passend. Einige bergen auch Fallstricke. So sind beispielsweise Familienmitglieder manchmal nicht von der Privathaftpflicht abgedeckt. Lies also das Kleingedruckte sorgfältig und nimm nicht das erstbeste Angebot an.

Deine Berufshaftpflicht kündigen

Du kannst die Berufshaftpflichtversicherung den vertraglichen Fristen entsprechend kündigen. Allerdings erlischt dann dein Versicherungsschutz. Da es sich um eine Pflichtversicherung für Psychotherapeuten handelt, solltest du dir eine Kündigung gut überlegen. Du könntest deine Zulassung verlieren. Anders sieht es selbstverständlich aus, wenn du kündigst, um zu einem anderen Versicherungsanbieter zu wechseln.

Zusammenfassung

  • Zusätzliche Versicherungen können sinnvoll sein, zum Beispiel die Inhaltsversicherung.
  • Häufig werden Kombitarife angeboten, die jedoch nicht alle passend für dich sind.
  • Bei einer Kündigung der Berufshaftpflicht erlischt dein Versicherungsschutz.

Eine Berufshaftpflichtversicherung für Psychotherapeuten abschließen

Die Berufshaftpflichtversicherung ist die wichtigste Absicherung deiner beruflichen Tätigkeit. Dabei solltest du sie nicht als ungeliebte Pflichtversicherung ansehen, sondern als guten, willkommenen Schutz. Sie sollte deshalb zu dir und deiner individuellen Situation passen.

Du hast online die Möglichkeit zu einem Preis-Leistungs-Vergleich. Schließlich willst du alle Angebote prüfen, um dich ideal abzusichern. Achtung: Es gibt eine Vielzahl an Tarifen, doch nicht alle passen zu dir. Schneller und stressfreier geht es mit einer persönlichen Beratung. Die CLARK-Experten unterstützen dich, die richtige Berufshaftpflicht zu finden. Sie helfen dir bei Auswahl und Abschluss, damit du dich in Ruhe deinen Patienten widmen kannst.

Nächste Schritte

01

Kontaktiere unsere CLARK-Experten. Das geht ganz einfach per Chat in der CLARK App oder indem du uns unten deine Kontaktdaten hinterlässt.

02

Die CLARK-Experten beraten dich völlig unverbindlich. Auf Wunsch erhältst du ein individuell auf deine Lebenssituation angepasstes Angebot.

03

Du wählst deinen Wunschversicherer. Gemeinsam mit den CLARK-Experten stellst du den Antrag und unterschreibst komplett digital. So einfach geht Versicherung heute.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.