3 Fak­ten über die Rechts­schutz­ver­si­che­rung

  • Absi­che­rung gegen Anwalts­kos­ten
  • Umfas­sen­der Schutz im Arbeits­recht, Miet­recht, Pri­vat­recht und Ver­kehrs­recht
  • 60 % der Deut­schen hat­ten min­des­tens eine recht­li­che Aus­ein­an­der­set­zung

3 Fakten über die Rechtsschutzversicherung

  • Absi­che­rung gegen Anwalts­kos­ten
  • Umfas­sen­der Schutz im Arbeits­recht, Miet­recht, Pri­vat­recht und Ver­kehrs­recht
  • 60 % der Deut­schen hat­ten min­des­tens eine recht­li­che Aus­ein­an­der­set­zung

3 Fakten über die Rechtsschutzversicherung

  • Absi­che­rung gegen Anwalts­kos­ten
  • Umfas­sen­der Schutz im Arbeits­recht, Miet­recht, Pri­vat­recht und Ver­kehrs­recht
  • 60 % der Deut­schen hat­ten min­des­tens eine recht­li­che Aus­ein­an­der­set­zung
Rechtsschutz 1.1

Die Rechtsschutzversicherung

Die Wichtig­keit einer Rechts­schutz­versicherung sollte nicht unter­schätzt werden. Im Beruf sowie im All­tag treffen Menschen regel­mäßig mit Meinungs­verschieden­heiten aufeinander, die in manchen Fällen auch in einem ernst­haften Streit enden. Ehe du dich versiehst, stehst du der anderen Person im Gericht gegenüber. Du hattest noch keine juristische Aus­einander­setzung und hast bisher noch nie über einen Rechts­schutz nachgedacht? Genau dieser Denk­ansatz könnte dir bei solchen Streitig­keiten zum Verhängnis werden.

Rechtsschutz kostenlos überprüfen

Wichtigkeit nicht unterschätzen

Probleme mit dem Arbeit­geber oder einem Vermieter kannst du ohne einen guten Anwalt nur in wenigsten Fällen selbst lösen. Doch der Anwalt möchte natürlich sein Honorar und fordert einen Teil bereits vor der Übernahme deines Falles ein. Besitzt du eine leistungs­starke Rechts­schutz­versicherung, bist du bei solchen Streitig­keiten sowohl in finanz­ieller als auch in juristischer Hinsicht gut beraten. Außerdem gilt fast immer: Der Jahres­beitrag der Rechts­schutz­versicherung (mit oder ohne Selbst­beteiligung) ist weitaus günstiger als die Anwalts­kosten und die Kosten, die dir ohne juristische Unter­stützung entstehen. Bei einem Streit­wert von 10.000 € kann das Kosten­risiko bis zu 5.000 € betragen.

Rechtsschutzversicherung digital managen

Wichtigkeit nicht unterschätzen

Probleme mit dem Arbeit­geber oder einem Vermieter kannst du ohne einen guten Anwalt nur in wenigsten Fällen selbst lösen. Doch der Anwalt möchte natürlich sein Honorar und fordert einen Teil bereits vor der Übernahme deines Falles ein. Besitzt du eine leistungs­starke Rechts­schutz­versicherung, bist du bei solchen Streitig­keiten sowohl in finanz­ieller als auch in juristischer Hinsicht gut beraten. Außerdem gilt fast immer: Der Jahres­beitrag der Rechts­schutz­versicherung (mit oder ohne Selbst­beteiligung) ist weitaus günstiger als die Anwalts­kosten und die Kosten, die dir ohne juristische Unter­stützung entstehen. Bei einem Streit­wert von 10.000 € kann das Kosten­risiko bis zu 5.000 € betragen.

Rechtsschutzversicherung digital managen
Artboard 1 2x

Alles auf einen Blick

Clark ist dein digitaler Versicherungsmanager, mit dem du deine bestehenden Versicherungen digital managst. Per App oder am Computer zeigt dir Clark transparent auf, welche Versicherungen sinnvoll sind und wie du deine Versicherungssituation verbessern kannst. Das spart Geld, Zeit und Nerven.

Jetzt starten

Wis­sens­wer­tes über die Rechts­schut­ver­si­che­rung

  • Rechts­schutz­ver­si­che­rung mit Clark ein­fach digi­tal mana­gen
    Eine Rechtsschutzversicherung sollte aufgrund des weiten Spektrums an Tarifen sorgfältig verglichen und ausgewählt werden. Bei dieser mühsamen Aufgabe steht dir unser kostenloser Clark-Service zur Seite. Unsere Versicherungsexperten und Beratungsalgorithmen durchforsten rund um die Uhr das Tarifangebot von über 160 Versicherern und geben dir einen Überblick über die Anbieter, die am besten zu dir passen und für dich die besten Konditionen vorweisen.

    Clark bietet dir den Vorteil einer transparenten und fairen Beratung bei jeder Versicherung. Für eine individuelle Beratung zur Rechtsschutzversicherung registriere dich über die Clark App oder auf unserer Homepage Clark.de. Außerdem stehen dir unsere Versicherungsexperten bei Fragen oder für eine persönliche Beratung werktags per Chat, Telefon oder E-Mail zur Verfügung. Mit Clark hast du deine Versicherungen und die jeweiligen Vertragsdetails immer in deinem persönlichen und übersichtlichen Clark-Versicherungscockpit zur Hand. Mit Clark managst du deine Versicherungen so einfach und günstig wie noch nie.
  • Was leis­tet eine Rechts­schutz­ver­si­che­rung?
    Grundsätzlich bietet eine Rechtsschutzversicherung die Kostenübernahme für den Anwalt, das Gerichtsverfahren, die Zeugen, den Gutachter und den Sachverständiger. Je nach Versicherung bietet eine solche Versicherung auch eine kostenlose Erstberatung, eine kostenlose Anwaltshotline, eine freie Rechtsanwaltswahl, sowie Meditation als Option zur außergerichtlichen Schlichtung.

    Rechtsschutzversicherungen setzen sich grundsätzlich aus verschiedenen Leistungsarten bzw. Leistungsbausteinen zusammen. Diese Leistungsbausteine können in einer Versicherung kombiniert werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Es gibt folgende Leistungsarten:
    - Privatrechtsschutz: Schützt dich im privaten Bereich, z.B. wenn du Ansprüche aus Verträgen geltend machen willst oder wenn Versicherungen im Schadensfall nicht eintreten wollen.
    - Berufsrechtsschutz: Tritt bei Auseinandersetzungen mit deinem Arbeitgeber wie z.B. bei einer ungerechtfertigten Kündigung oder einer nicht erfolgten Beförderung ein. Auch bei Streitigkeiten mit dem Arbeitsamt oder der Rentenversicherung kann eine Rechtsschutzversicherung helfen.
    - Verkehrsrechtsschutz: Bietet dir Rechtsschutz u.a. um Schadenersatzforderungen vom Unfallgegner oder bei Führerscheinentzug aufgrund von Verletzung der Verkehrsvorschriften einfordern zu können.
    - Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz: Vertritt deine Interessen als Mieter oder Hauseigentümer einer selbstbewohnten Einheit z.B. im Fall von Mieterhöhungen, Kündigungen oder unbeglichenen Zahlungen seitens des Mieters.
  • Rechtsschutzversicherung mit Clark einfach digital managen
  • Was leistet eine Rechtsschutzversicherung?
Eine Rechtsschutzversicherung sollte aufgrund des weiten Spektrums an Tarifen sorgfältig verglichen und ausgewählt werden. Bei dieser mühsamen Aufgabe steht dir unser kostenloser Clark-Service zur Seite. Unsere Versicherungsexperten und Beratungsalgorithmen durchforsten rund um die Uhr das Tarifangebot von über 160 Versicherern und geben dir einen Überblick über die Anbieter, die am besten zu dir passen und für dich die besten Konditionen vorweisen.

Clark bietet dir den Vorteil einer transparenten und fairen Beratung bei jeder Versicherung. Für eine individuelle Beratung zur Rechtsschutzversicherung registriere dich über die Clark App oder auf unserer Homepage Clark.de. Außerdem stehen dir unsere Versicherungsexperten bei Fragen oder für eine persönliche Beratung werktags per Chat, Telefon oder E-Mail zur Verfügung. Mit Clark hast du deine Versicherungen und die jeweiligen Vertragsdetails immer in deinem persönlichen und übersichtlichen Clark-Versicherungscockpit zur Hand. Mit Clark managst du deine Versicherungen so einfach und günstig wie noch nie.
Grundsätzlich bietet eine Rechtsschutzversicherung die Kostenübernahme für den Anwalt, das Gerichtsverfahren, die Zeugen, den Gutachter und den Sachverständiger. Je nach Versicherung bietet eine solche Versicherung auch eine kostenlose Erstberatung, eine kostenlose Anwaltshotline, eine freie Rechtsanwaltswahl, sowie Meditation als Option zur außergerichtlichen Schlichtung.

Rechtsschutzversicherungen setzen sich grundsätzlich aus verschiedenen Leistungsarten bzw. Leistungsbausteinen zusammen. Diese Leistungsbausteine können in einer Versicherung kombiniert werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Es gibt folgende Leistungsarten:
- Privatrechtsschutz: Schützt dich im privaten Bereich, z.B. wenn du Ansprüche aus Verträgen geltend machen willst oder wenn Versicherungen im Schadensfall nicht eintreten wollen.
- Berufsrechtsschutz: Tritt bei Auseinandersetzungen mit deinem Arbeitgeber wie z.B. bei einer ungerechtfertigten Kündigung oder einer nicht erfolgten Beförderung ein. Auch bei Streitigkeiten mit dem Arbeitsamt oder der Rentenversicherung kann eine Rechtsschutzversicherung helfen.
- Verkehrsrechtsschutz: Bietet dir Rechtsschutz u.a. um Schadenersatzforderungen vom Unfallgegner oder bei Führerscheinentzug aufgrund von Verletzung der Verkehrsvorschriften einfordern zu können.
- Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz: Vertritt deine Interessen als Mieter oder Hauseigentümer einer selbstbewohnten Einheit z.B. im Fall von Mieterhöhungen, Kündigungen oder unbeglichenen Zahlungen seitens des Mieters.

Häu­fige Fra­gen

  • Info
    Was ist eine Rechtsschutzversicherung und warum ist sie wichtig?
    Eine Rechtsschutzversicherung gibt dir die Möglichkeit, deine eigenen berechtigten Ansprüche durchzusetzen.

    Mit ihrer Hilfe kannst du dein Recht einklagen, wenn du das Gefühl hast benachteiligt zu sein.

    Ein Rechtsstreit kann schnell passieren: Du wirst in einen Verkehrsunfall verwickelt und dein Unfallgegner bestreitet sein Verschulden. Oder du wirst von deinem Arbeitgeber unerwartet gekündigt. Ebenfalls kann es schnell zu Auseinandersetzungen mit den Nachbarn kommen, wenn diese zum Beispiel unrechtmäßig einen Zaun auf deinem Grundstück errichtet haben.

    Die Kosten eines Prozess sind enorm: Bei einem Streitwert von 10.000 € betragen die Anwalts- und Gerichtskosten schon ca. 3.800 €. Hier greift die Rechtsschutzversicherung ein und übernimmt anfallende Kosten und schützt dich vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits.
  • Info
    Was leistet eine Rechtsschutzversicherung?
    Rechtsschutzversicherungen setzen sich grundsätzlich aus verschiedenen Leistungsarten bzw. Leistungsbausteinen zusammen. Diese Leistungsbausteine können in einer Versicherung kombiniert werden, um dir einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

    Es gibt folgende Leistungsarten:

    Privatrechtsschutz: Schützt dich im privaten Bereich, z.B. wenn du Ansprüche aus Verträgen geltend machen willst oder wenn Versicherungen im Schadensfall nicht eintreten wollen.

    Berufsrechtsschutz: Tritt bei Auseinandersetzungen mit deinem Arbeitgeber wie z.B. bei einer ungerechtfertigten Kündigung oder einer nicht erfolgten Beförderung ein. Auch bei Streitigkeiten mit dem Arbeitsamt oder der Rentenversicherung kann eine Rechtsschutzversicherung helfen. Eine Besonderheit besteht bei der Arbeitsrechtsschutzversicherung: In der ersten Instanz werden die Kosten für den Anwalt von jeder Partei, unabhängig vom Ausgang des Prozesses, selbst getragen.

    Verkehrsrechtsschutz: Bietet dir Rechtsschutz u.a. um Schadenersatzforderungen vom Unfallgegner oder Führerscheinentzug aufgrund von Verletzung der Verkehrsvorschriften einfordern zu können.

    Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz: Vertritt deine Interessen als Mieter oder Hauseigentümer einer selbst bewohnten Einheit z.B. im Fall von Mieterhöhungen, Kündigungen oder unbeglichenen Zahlungen seitens des Mieters.
  • Info
    Welche Kosten deckt eine Rechtsschutzversicherung ab?
    Die Rechtsschutzversicherung übernimmt im Streitfall Anwalts-, Gerichts-, Zeugen- und Gutachterkosten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.

    Zusätzlich stellt sie die Kaution bei Strafsachen und trägt die Kosten für die anwaltliche Beratung bei einer friedlichen Einigung und für außergerichtliche Schlichtungsverfahren. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten unabhängig davon, ob du als Kläger oder Beklagter den Prozess gewinnst oder verlierst.
  • Info
    Gilt die Rechtsschutzversicherung auch außerhalb von Deutschland?
    Eine Rechtsschutzversicherung gilt uneingeschränkt in Europa und den außereuropäischen Anliegerstaaten des Mittelmeers. Viele Versicherungsgesellschaften bieten auch einen weltweiten Schutz an. Jedoch gilt dieser meist für nur 12 Wochen, bei manchen Tarifen bis zu einem Jahr oder gar unbegrenzt.

    Die Deckungssumme der Versicherung beträgt in der Regel 100.000 €.
  • Info
    Welche Einschränkungen müssen beachtet werden?
    Einige Rechtsrisiken werden aus der Rechtsschutzversicherung ausgeschlossen.

    Dazu gehören: Baurisiko; Krieg, Aufruhr und inneren Unruhen; Familien- und Erbrecht (keine Vertretung vor Gericht, lediglich Beratung möglich); Halt- und Parkverstöße; Spekulationsgeschäfte.

    Bist du Eigentümer einer Wohneinheit, eines Hauses oder einer Gewerbeeinheit und vermietest diese, benötigst du einen Vermieter-Rechtsschutz.

    Für nicht private Rechtsstreitigkeiten, die sich aus einer gewerblichen, freiberuflichen oder sonstigen selbstständigen Tätigkeit ergeben, bieten diese Versicherungen grundsätzlich keinen Schutz.

Rechtsschutzversicherung digital managen

Jetzt Schutz überprüfen

Registrieren