Ein älterer Mann steht neben seinem Auto.

Kfz-Versicherung widerrufen: Wann du vom Vertrag zurücktreten kannst

Die wichtigsten Informationen zum Widerruf der Kfz-Versicherung. Erfahre, welche Frist gilt, wie du richtig vorgehst und wann nur die Kündigung hilft.

Beratung anfordern

Du hast online eine günstige Kfz-Versicherung gefunden und direkt den Vertrag abgeschlossen. Beim Blick ins Kleingedruckte fällt dir allerdings auf, dass der Versicherungsschutz weit weniger attraktiv ist, als du auf den ersten Blick angenommen hast. Jetzt willst du die neue Kfz-Versicherung widerrufen. Erfahre hier alle Informationen, wann das möglich ist und worauf du beim Widerruf achten solltest.

Wer hat Anspruch auf Widerruf einer Kfz-Versicherung?

Das Widerrufsrecht steht grundsätzlich jedem Versicherungsnehmer zu. Der Anspruch basiert auf §8 des Versicherungsvertragsgesetzes. Dabei spielt es keine Rolle, ob du den Vertrag in einer Filiale unterschrieben oder du deine Kfz-Versicherung online abgeschlossen hast. Das Widerrufsrecht ist immer gleich. Allerdings ist schnelles Handeln gefordert, da es nur kurze Zeit nach Vertragsschluss gilt. Du hast also nicht viel Zeit für deinen Widerruf.

Welche Frist muss man wahren, wenn man die Autoversicherung widerrufen will?

Das Versicherungsvertragsgesetz verlangt, dass du bei der Kfz-Versicherung den Widerruf innerhalb von 14 Tagen geltend machst. Die Frist beginnt, wenn du deinen Versicherungsvertrag bzw. die eVB-Nummer samt Allgemeinen Versicherungsbedingungen erhalten hast. Außerdem muss dich dein Versicherungsunternehmen im Vorfeld über dein Widerrufsrecht und die Rechtsfolgen schriftlich aufgeklärt haben. Hast du diese Informationen nicht erhalten, verlängert sich deine Widerrufsfrist. Um die Frist zu wahren, reicht es aus, wenn du dein Widerrufsschreiben für die Kündigung innerhalb der 14 Tage abschickst. Im Streitfall muss jedoch das Versicherungsunternehmen nachweisen, dass es das Schreiben nicht rechtzeitig erhalten hat.

Welche Form muss das Widerrufsschreiben haben?

Der Gesetzgeber schreibt nur die Textform des Widerrufs vor. Du kannst deine Kfz-Versicherung demnach per E-Mail widerrufen oder per Brief. Obwohl der Versicherer im Rechtsstreit in der Pflicht ist, nachzuweisen, dass er den Widerruf nicht erhalten hat, solltest du die E-Mail speichern. Das ist kein großer Aufwand und es ermöglicht dir, Streitigkeiten schnell zu klären. Wenn du den Widerruf per Post verschickst, wähle dafür ein Einschreiben.

Gut zu wissen

Du musst in deinem Widerrufsschreiben keine Informationen oder Gründe dafür angeben, warum du den Versicherungsvertrag nicht wahrnehmen willst.

Gibt es einen bestimmten Antrag, wenn man die Kfz-Versicherung widerrufen will?

Du brauchst keinen speziellen Antrag auszufüllen, um die Kfz-Versicherung zu widerrufen. Zwar stellen diverse Anbieter dafür Online-Formulare zur Verfügung. Erforderlich ist eine Nutzung solcher Dokumente allerdings nicht, wenn du widerrufen möchtest. Es genügt, wenn du ein formloses Schreiben verfasst, in dem du zum Ausdruck bringst, dass du den Versicherungsvertrag widerrufen willst. Gib im Widerruf Informationen wie deine Versicherungsnummer und das Datum des Vertragsschlusses an. Wenn du per E-Mail widerrufst, verwende die E-Mail-Adresse, die du beim Versicherungsunternehmen hinterlegt hast. So kann dein Widerruf schnell zugeordnet werden.

Kann man die Kfz-Versicherung online widerrufen?

Einige Versicherungsanbieter haben einen Online-Kundenbereich eingerichtet. Versicherungsnehmer können darüber Vertragsänderungen vornehmen. Prüfe, ob du diese Option hast. Es kann sein, dass du auf diese Weise deine Kfz-Versicherung online mit einem Klick widerrufen kannst. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du deinen Widerruf an die Kfz-Versicherung per E-Mail senden.

Kann man die Kfz-Versicherung nach der Zulassung widerrufen?

Für das Recht auf Widerruf spielt es keine Rolle, ob dein Fahrzeug bereits mit der neuen eVB-Nummer zugelassen ist oder nicht. Du kannst trotzdem widerrufen. Entscheidend ist für die Kfz-Versicherung beim Widerruf, dass dieser innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Police abgeschickt wurde. Ist diese Frist bereits abgelaufen? Dann prüfe, ob du mithilfe eines Sonderkündigungsrechts kündigen kannst.

Was geschieht mit bereits gezahlten Beiträgen?

Hast du dem Versicherungsunternehmen bereits Beiträge gezahlt, ist es verpflichtet, dir diese nach Eingang des Widerrufs zurückzuerstatten. Einzige Ausnahme: Wenn du innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss bereits einen Schadenfall gemeldet und die Leistungen der Versicherung in Anspruch genommen hast, besteht dieser Anspruch nicht mehr.

Was sollte man nach dem Widerruf beachten?

Mach dir klar, dass du ab dem Tag, an dem dein Widerruf bei der Kfz-Versicherung eingeht, über keinen Versicherungsschutz mehr verfügst. Du solltest dich beim Widerruf des Vertrages schnellstmöglich um eine neue Versicherung kümmern. Die Kfz-Versicherung widerrufen und eine neue abschließen sollte immer zusammen gedacht werden.

Wenn du die Suche nach einem passenden und günstigen Versicherungsschutz abkürzen willst, wende dich an die CLARK-Experten, die dich zu den möglichen Versicherungsoptionen gerne beraten und dir günstige und auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungsangebote unterbreiten.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.