Samsung-Versicherung

Das Samsung Galaxy gehört zu den beliebtesten Smartphones überhaupt. Die richtige Handyversicherung wird dich gegen die häufigsten Schadensfälle schützen.

Das Wichtigste in Kürze

Das Samsung Galaxy gehört neben dem iPhone von Apple zu den wohl beliebtesten Smartphones der neuen Generation. Kein Wunder, guckt man sich allein das beeindruckende Design der aktuellen Modelle aus der Galaxy Note Reihe an. Neben Fernsehern, Tablets und anderen technischen Geräten gelten auch die Handys von Samsung zu den Spitzenreitern auf dem Markt. Der Name allein zieht so einige Blicke auf sich – darunter aber leider auch die falschen. Die Beliebtheit führt nämlich zu hohen Preisen, und die wiederum ziehen die Aufmerksamkeit einiger Diebe auf sich. Das Smartphone – insbesondere das Samsung Galaxy oder iPhone – ist im Alltag so einigen Gefahren ausgesetzt; darunter einer ganzen Reihe an Schäden, die fatal für jedes Modell sind. Die richtige Handyversicherung wird dich mit umfassendem Diebstahlschutz sowie gegen die häufigsten Schadensfälle schützen können.

01

Modelle wie das Samsung Galaxy und Galaxy Note gehören zu den beliebtesten Smartphones.

02

Doch im Alltag lauern viele Gefahren: Diebstahl, Sturz- und Displayschäden bedrohen die Funktionsfähigkeit deines Samsung-Smartphones.

03

Eine Handyversicherung kostet zwischen 6 und 20 Euro und schützt dich vor dem Schlimmsten.

Darum lohnt sich eine Handyversicherung für dein Samsung Handy

Das Samsung Galaxy - eines der teuersten Smartphones

Samsung ist ein Urgestein der Branche. Es gibt kaum einen Bereich, den ihre Technik nicht geprägt hat – ob Fernseher, Tablets oder Smartophones. Die jahrzehntelange Erfahrung zeigt sich am Grad der Innovation eines jeden neuen Smartphone Modells: Allein das Galaxy Fold stellt unter Beweis, dass die Marke stets nach neuen technischen Errungenschaften strebt. Verständlicherweise steigen somit auch die Kosten der Galaxy-Smartphones mit jeder Erneuerung. Sollte dem neuen Handy ein Missgeschick widerfahren, löst das meist großen Frust aus – besonders aber wenn man stolzer Samsung Galaxy Besitzer ist.

Der Alltag birgt viele Risiken

Denkt man daran, wie oft man sein Handy den Tag über benutzt, wird schnell klar: Es befindet sich praktisch in ständiger Gefahr, beschädigt zu werden. Da ist es egal, ob man das Galaxy S8, Galaxy S10 oder Galaxy S20 besitzt, ein Schadensfall kann das Handy stark in Mitleidenschaft ziehen. Teure Reparaturen können unter Umständen finanzielle Krisen heraufbeschwören. Die Anzahl an Schäden ist nicht zu unterschätzen: Fall-, Bruch- sowie Feuchtigkeits- und Bedienschäden, um nur die häufigsten zu nennen. Hinzukommt die Gefahr durch Diebstähle, schließlich sind gerade Handys von Samsung heiß begehrt. Mit der richtigen Handyversicherung kannst du dich gegen die geläufigsten Schadensfälle versichern und dich mit einem umfangreichen Diebstahlschutz ausstatten lassen.

Zusammenfassung

  • Das Samsung Galaxy gehört zu den teuersten Smartphones auf dem Markt.
  • Smartphones befinden sich in ständiger Gefahr durch Fall-, Bruch- sowie Feuchtigkeits- und Bedienschäden.
  • Modelle wie das Samsung Galaxy sind besonders begehrt unter Dieben.
  • Mit einer Handyversicherung kannst du dich gegen Schäden und Diebstahl absichern.

Was dich eine Versicherung für dein Samsung Gerät kosten wird

Diese Faktoren spielen eine Rolle

Handyversicherungen können einen Großteil der Schäden abdecken, mit denen wir im Alltag konfrontiert werden. Die breite Palette an Tarifen und Leistungen macht es daher schwer – wie auch bei jeder anderen Versicherung –, eine pauschale Aussage über die Kosten für einen Versicherungsschutz zu treffen, der deine Bedürfnisse bestens abdeckt. Was du letztendlich im Monat zahlen wirst, hängt von folgenden Faktoren ab: dem Kaufpreis deines Smartphones, der Höhe der Selbstbeteiligung und dem Umfang der vereinbarten Leistungen. In der Regel bewegt sich der Preis zwischen sechs und zwanzig Euro im Monat. Da neue Samsung Geräte durchaus teuer sein können, musst du mit einem höheren Beitrag im Monat rechnen.

Sei auf der sicheren Seite: Nutze einen Handyversicherungen-Vergleich

Es ist schnell passiert: Du kaufst dir ein neues Samsung Handy, gibst einen Haufen Geld aus und bekommst dann vom Händler Versprechen über die perfekte Versicherung aufgetischt. Wir raten dir jedoch davon ab, als Kunde noch beim Kauf eine Versicherung abzuschließen. Im Internet gibt es genügend Vergleiche der besten Handyversicherungen aller Anbieter. Dort hast du einen guten Überblick über alle Tarife und Versicherungsleistungen, die dein Hab und Gut am besten schützen.

Zusammenfassung

  • Mit einer Handyversicherungen bist du gegen den Großteil aller Schäden am Smartphone versichert. Aufgrund der verschiedenen Tarife und Leistungen lässt sich keine pauschale Aussage über die monatlichen Kosten einer Versicherung treffen.
  • Die Kosten hängen vom Kaufpreis des Smartphones, der Höhe der Selbstbeteiligung und den vereinbarten Leistungen deines Versicherers ab. Du kannst mit Kosten von sechs bis zwanzig Euro im Monat rechnen. Samsung Geräte rangieren in der höheren Preisklasse.
  • Lass dir keine Handyversicherung von einem Händler beim Kauf andrehen.
  • Nutze online einen Handyversicherung-Vergleich, um die passende Versicherungsleistung mit dem richtigen monatlichen Tarif für dich zu finden.

Dagegen schützt dich deine Versicherung

Die häufigsten Schäden

Mit einer Handyversicherung bist du gegen die geläufigsten Schadensfälle versichert. Das heißt: Fall-, Feuchtigkeits und Bedienfehler stellen kein größeres Problem mehr für dich da. Diebstahlschutz gehört nicht immer zum Standardpaket. Als Samsung Nutzer ist das Risiko jedoch besonders hoch. Es empfiehlt sich also, dein Handy auch gegen Diebstahl zu schützen.

Die Gefahr eines Fallschadens besteht quasi ständig: Ob beim Tippen in der U-Bahn, im Park oder sogar Zuhause – es kann jederzeit passieren, dass dir dein Samsung Galaxy aus den Händen fällt und das Display bricht. Wenn du das neueste Modell besitzt, schlägt ein Unfall besonders schwer ein. Eine Handyversicherung erstattet dir die Kosten der Reparatur. Sollte ein Totalschaden vorliegen, wird dir ein neues Gerät im Zeitwert des versicherten Handys vom Versicherer zugestellt.

Neben Brüchen sind Feuchtigkeitsschäden ebenso berüchtigt. Auch hier kann es schnell zugehen: Der Kaffee kippt um, das Handy fällt in die Toilette – und schon ist das Gehäuse bis hin zum Akku ruiniert. Hier gelten in der Regel dieselben Bedingungen wie auch bei Fallschäden: Dir steht eine Reparatur oder ein Gerät im Zeitwert des versicherten Handys zu. Allerdings sind Witterungsschäden meistens vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Das bedeutet konkret: Nutzt du dein Galaxy S8 bei Regen und fängst dir somit einen Defekt ein, wird sich dein Versicherer querstellen. Ähnlich verhält es sich bei Bedienfehlern, die sind nämlich auch von deiner Versicherung abgedeckt. Allerdings musst du stets beachten, dass, wenn du Einstellungen an deinem Handy vornimmst, du dich stets an die Bedienungsanleitung gehalten hast.

Diebstahlschutz

So hoch das Risiko auch sein mag – Diebstahlschutz ist nicht in jedem Versicherungsschutz enthalten. Dabei ist es besonders als Samsung Nutzer vorteilhaft, eine Versicherung gegen Diebstahl für sein Smartphone abgeschlossen zu haben. Allerdings gelten hier ganz besondere Regeln: Zu allererst musst du darauf achten, was der Diebstahlschutz deiner Versicherung genau umfasst. Die Bedingungen unterscheiden sich nämlich erheblich voneinander. Es wird unterschieden zwischen einfachem Diebstahl, Raub und Einbruch-Diebstahl. Unter einfachem Diebstahl versteht man die Entwendung deines Eigentums, ohne dass Gewalt angewendet wurde – das wäre dann als Raub zu kategorisieren. Es ist allerdings nicht immer so einfach. Der Versicherer wird sich in den allgemeinen Versicherungsbedingungen absichtlich einige Ausweichmöglichkeiten offen lassen. Du musst der Versicherung beispielsweise stets beweisen können, dass du das Gerät zum Zeitpunkt des Verlusts in persönlichem Gewahrsam sicher bei dir getragen hast. Die Versicherung greift demnach nur, wenn du deine Hände stets am Gerät hattest. Bei grober Fahrlässigkeit – wenn du dein Handy unbeaufsichtigt irgendwo liegen lässt – greift die Versicherung selbstverständlich nicht.

Zusammenfassung

  • Eine Handyversicherung versichert dich gegen Fall-, Feuchtigkeitsschäden- und Bedienfehler.
  • Im Schadensfall kommt deine Versicherung für die Kosten der Reparatur auf oder stellt dir ein Ersatzgerät im Zeitwert deines Geräts zur Verfügung.
  • Eine Versicherung mitsamt Diebstahlschutz empfiehlt sich besonders als Samsung Galaxy Besitzern.
  • Es gibt verschiedene Definitionen von Diebstahl: einfacher Diebstahl, Raub und Einbruch-Diebstahl. Achte darauf, was dein Vertrag über die verschiedenen Bedingungen aussagt.

Versicherung vom Hersteller – Samsung Care+

Mit dem Care+ Paket wird der Hersteller auch zum Versicherer. Als Kunde kannst du dein Samsung Galaxy oder Note gegen eine Bandbreite an Schäden und Defekten versichern lassen – und es direkt in die Hände derer übergeben, die sich am besten damit auskennen. Neben dem technischen Support und der 2-jährigen Herstellergarantie springt die Versicherung auch bei versehentlichen Schäden ein. Dazu gehören: Brüche am Display, Schäden durch Flüssigkeiten sowie jede physische Beschädigung, die die Software beeinträchtigt oder die Möglichkeit des Aufladens verhindert. Diese Smartphoneversicherung gilt für die gängigen Galaxy Modelle vom S7 bis zum S20 Ultra sowie der Note Reihe.

Während der 2-jährigen Gültigkeit deiner Samsung Galaxy Versicherung bist du in insgesamt zwei Schadensfällen versichert. Für jede Reparatur besteht eine Selbstbeteiligung von 59 Euro.

Darauf musst du achten

Die Smartphoneversicherung gilt für 2 Jahre pro Gerät. Eine Kündigung ist nicht erforderlich, der Vertrag endet automatisch. Eine Verlängerung oder Erneuerung ist nicht möglich. Zudem sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen: Diebstahlschutz, Verlust und Schönheitsfehler oder rein optische Mängel. Auch hier musst du genauer darauf achten, was im Vertrag geschrieben steht. Die allgemeinen Versicherungsbedingungen können weitere Ausschlussgründe beinhalten.

Zusammenfassung

  • Mit Samsung Care+ kannst du dich direkt beim Hersteller versichern lassen.
  • Du bekommst zweijährigen technischen Support und Herstellergarantie, darüber hinaus springt die Smartphoneversicherung auch bei versehentlichen Schäden ein und versorgt dich mit zwei Reparaturen. Es fällt eine Selbstbeteiligung von 59 Euro an den Reparaturkosten an.
  • Die Versicherung schützt dich vor Brüchen am Display, Schäden durch Flüssigkeiten sowie jeder physischen Beschädigung, die die Software beeinträchtigt oder die Möglichkeit des Aufladens verhindert.
  • Diebstahlschutz, Verlust und Schönheitsfehler oder rein optische Mängel sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Eine Handyversicherung abschließen

Über die CLARK App kannst du zwar keine spezielle Samsung-, aber eine Handyversicherung abschließen. Bei unserem Anbieter, der Würzburger, erhältst du einen Vertrag ab 6 Euro im Monat ohne Selbstbeteiligung.

Nächste Schritte

01

Registriere dich bei CLARK, entweder im Browser oder über die App.

02

Beantworte uns ein paar Fragen und schon erhältst du ein Angebot, das du direkt online annehmen kannst.

03

Für Rückfragen stehen dir die CLARK-Eperten per E-Mail, Telefon oder Chat in der App zur Verfügung.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.