Person am Handy

Sofortkredit – alles, was du wissen musst

Du benötigst schnell eine kleine oder größere Geldsumme? Dann kann dir ein Sofortkredit helfen! Wie du ihn bekommst worauf du dabei unbedingt achten solltest.

Das Wichtigste in Kürze

Wenn du einen schnellen Kredit benötigst, kann ein sogenannter Sofortkredit die Lösung darstellen. Es handelt sich dabei um ein Darlehen, das dir die Bank sehr schnell auszahlt: In der Regel beantragst du den Sofortkredit online und das Geld ist nach wenigen Tagen auf deinem Konto. Die Kreditnehmer müssen dennoch gewisse Kriterien erfüllen, um die Auszahlung zu erhalten.

01

Der Sofortkredit ist ein äußerst schneller Kredit, den du jederzeit übers Internet beantragen kannst.

02

Die Bank zahlt dir das Geld innerhalb weniger Stunden bis Tage aus. Meist handelt es sich um kleine Kreditsummen.

03

Auch beim Online-Kredit musst du persönliche Anforderungen erfüllen und auf seriöse Anbieter achten.

Was es mit dem Sofortkredit auf sich hat

Was ist ein Kredit mit Sofortauszahlung?

Derzeit herrschen vergleichsweise niedrige Zinsen. Viele Menschen möchten daher die Möglichkeit zu günstigen Krediten nutzen, um Anschaffungen wie ein neues Auto oder einen Hausbau zu finanzieren. Im Zuge deiner Recherche stößt du dabei vermutlich auf den Begriff des Sofortkredits. Geworben wird häufig mit einer Sofortauszahlung, bei der du das Geld noch am gleichen Tag auf dem Konto hast. Ganz so einfach ist das in der Praxis jedoch nicht: Zwar findet die Auszahlung beim Sofortkredit schneller statt als bei anderen Krediten, trotzdem dauert sie oft wenige Werktage. Was allerdings innerhalb weniger Stunden bei dir eintrifft, ist eine konkrete Zu- oder Absage als Antwort auf deinen Antrag. Anstatt wochenlang warten zu müssen, wie das bei größeren Krediten häufig der Fall ist, prüft die Bank deinen Kreditantrag schnell und teilt dir meist noch am gleichen Tag ihre Entscheidung mit. Im Fall einer Zusage wird die schnelle Auszahung dann auch direkt angewiesen - So kommt das Geld am nächsten bis übernächsten Bankarbeitstag auf deinem Konto an.

Vorteile beim Online-Sofortkredit für die Kreditnehmer

Die Schnelligkeit ist beim Sofortkredit aber nicht der einzige Vorteil. Er ermöglicht dir zugleich, für kleine Kredite die derzeit günstigen Zinsen zu nutzen und einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Dadurch bietet er dir maximale Flexibilität. Die Kreditnehmer können ihren Kredit anschließend in monatlichen Raten abbezahlen. Vor allem bei kurzer Laufzeit und vorherigem Sofortkredit-Vergleich, profitieren sie dabei oft von Top-Zinsen und einer unkomplizierten Kreditvergabe durch die Bank. Diese prüft weniger eingehend als bei anderen Kreditarten, ob du einen Kredit erhältst - deshalb werden per Sofortkredit in der Regel auch nur kleinere Summen vergeben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass du den Sofortkredit-Antrag normalerweise komplett online stellen kannst, also mittels

  • Online-Formular,

  • Video-Ident-Verfahren,

  • digitaler Unterschrift, 

  • Dokumenten-Upload,

  • Online-Identifizierung und

  • Online-Legitimation.

Ein persönlicher Besuch bei der Bank oder das klassische PostIdent-Verfahren ist nicht mehr notwendig. Die Video-Identifikation und elektronische Signatur ermöglicht es dir, innerhalb von wenigen Minuten den Kredit zu beantragen, um noch am selben Tag die Bestätigung von der Bank zu erhalten.

Hat der Sofortkredit auch Nachteile?

Natürlich hat natürlich der Sofortkredit nicht nur Vor-, sondern auch Nachteile. Einerseits handelt es sich lediglich um kleinere Kreditsummen - für größere Anschaffungen reichen diese im Regelfall nicht aus. Manchmal bringt der Sofortkredit vergleichsweise hohe Zinsen oder zusätzliche Kosten mit sich. Es ist daher wichtig, dass du den effektiven Jahreszins vergleichst und nicht (nur) den festen Sollzinssatz. Leider tummeln sich auf dem Markt allerhand unseriöse Anbieter. Wenn du aber ein bisschen Zeit in die Recherche investierst und die Anbieter vergleichst, kannst du leicht einen günstigen Sofortkredit mit guten Konditionen finden. Es empfiehlt sich, hierbei auf TÜV-geprüfte Angebote zu setzen und die günstigen Konditionen für die gesamte Laufzeit festzuschreiben. Dann überwiegen beim Sofortkredit im Regelfall die Vorteile gegenüber den Nachteilen.

Wann und für wen der Sofortkredit sinnvoll ist

Ob der Kredit mit Sofortauszahlung für dich die richtige Wahl ist, musst du pro Einzelfall entscheiden. Prinzipiell eignet er sich gut, wenn du möglichst schnell eine kleinere Kreditsumme brauchst. Angenommen also, es kam eine unerwartete Rechnung oder der Kühlschrank geht kaputt – solche und ähnliche Kosten kannst du mit einem entsprechenden Kredit decken.

Es ist dabei natürlich wichtig, dass du über ein regelmäßiges Einkommen verfügst und den Kredit an die Bank zurückzahlen kannst. Der Sofortkredit ist nicht für Personen geeignet, die für andere Kredite nicht ausreichend kreditwürdig sind, aus diesem Grund nimmt die Bank durchaus eine Prüfung deiner persönlichen Daten und Schufa-Auskunft vor. Bei einer negativen Schufa beziehungsweise schlechtem Schufa-Score wird dein Antrag in der Regel abgelehnt. Das Darlehen mit Sofortauszahlung ist also eine schnelle Möglichkeit, um online die Auszahlung eines Kredit zu beantragen - dennoch solltest du prüfen, ob du dir das Geld durch die Bank zuzüglich effektivem Jahreszins überhaupt leisten kannst.

Zusammenfassung

  • Der Online-Sofortkredit ermöglicht eine schnelle Kreditzusage, wobei die Auszahlung meist innerhalb von 72 Stunden stattfindet.
  • Die gesamte Prüfung, beispielsweise auf einen Schufa-Eintrag, findet online und damit unkompliziert statt.
  • ofortkredite bringen je nach Angebot Vor- und Nachteile mit sich, daher solltest Du verschiedene Angebote vergleichen, ausreichend recherchieren und prüfen, ob du dir das Darlehen leisten kannst.
  • Der Sofortkredit eine hervorragende Option, falls du schnell eine kleinere Kreditsumme benötigst.

Schritt für Schritt zum Sofortkredit

Schritt 1: Der Kreditvergleich

Hast du dich für den Sofortkredit entschieden, besteht der erste Schritt in einem Vergleich unterschiedlicher Angebote. Ihren Kredit bieten die Banken oft auf Vergleichsportalen an, so dass du einen guten Überblick erhältst, welche Bank dir ein solches Darlehen offeriert, bis zu welcher Kreditsumme und mit welchen Konditionen. Trotzdem handelt es sich dabei nur um repräsentative Beispiele. Nachdem du Angebote ausgesucht hast, die für dich infrage kommen, musst du noch einmal im Detail rechnen.

Schritt 2: Der Kreditrechner

Hierfür stehen dir, ebenfalls im Internet, spezielle Kreditrechner zur Verfügung. Du kannst beispielsweise anhand der Laufzeit und des effektiven Jahreszinses die tatsächlichen Kreditkosten berechnen. Die Kreditsumme sowie die monatlichen Raten, welche du bezahlen kannst, spielen dabei eine wichtige Rolle. Prinzipiell sind Darlehen günstiger, je schneller du diese tilgen kannst. Der Sollzinssatz alleine gibt also noch keinen Aufschluss darüber, welches Angebot mit Sofortauszahlung tatsächlich die beste Wahl ist. Auch, wenn es schnell gehen muss, solltest du also etwas Zeit in das Recherchieren, Vergleichen und Kalkulieren investieren - nur dann findest du das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für deine individuelle Situation. Zudem kannst du auf der jeweiligen Webseite des Kreditgebers die Antworten zu häufigen Fragen (FAQ) finden und weitere wichtige Informationen einholen.

Schritt 3: Der Kreditantrag

Sobald du dich für ein Angebot entschieden hast, kannst du bei der jeweiligen Bank deinen Kreditantrag stellen. Es gibt durchaus Banken, die auch Menschen ohne regelmäßiges Einkommen, beispielsweise Arbeitslosen, einen Sofortkredit offerieren. Dennoch musst du gewisse Voraussetzungen erfüllen, um dem Kreditgeber ausreichend Sicherheiten zu bieten. Es gibt daher keine Garantie, dass dein Antrag bewilligt wird. Beim Online-Kredit wird dir diese Entscheidung jedoch meist innerhalb weniger Stunden mitgeteilt, so dass du gegebenenfalls noch bei einem anderen Anbieter eine Auszahlung beantragen kannst. Erst nach der Kreditzusage wird die Sofortauszahlung in die Wege geleitet. In deinem Online-Banking siehst du dann, ob das Geld bereits eingetroffen ist.

Schritt 4: Die Schufa

Wie bereits erwähnt, holt die Bank auch beim Sofortkredit eine Schufa-Auskunft ein. Wenn du deine Chancen auf ein Darlehen mit Sofortauszahlung erhöhen willst, ist es daher sinnvoll, deinen Schufa-Score vorab zu überprüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Häufig sind noch veraltete oder Falscheinträge enthalten, die du auf Antrag löschen lassen kannst. Enthält deine Schufa keinen Negativeintrag und ist dein Score gut, so ist die Chance auf eine Kreditzusage durch den Kreditgeber hoch. Weiterhin sollte dir bewusst sein, dass auch der Sofortkredit in der Schufa-Auskunft vermerkt werden kann. Umso wichtiger ist es, dass du diesen planmäßig tilgst.

Schritt 5: Die Alternativen

Wenn die schnelle Auszahlung nicht notwendig ist oder du kein Fremdkapital mit Sofortauszahlung erhältst, gibt es auch Alternativen. Diese gehen vielleicht nicht so schnell wie die Variante mit Sofortauszahlung, bringen dafür aber andere Vorteile mit sich. Zu diesen Alternativen gehören zum:

  • Dispokredit: Die schnelle Auszahlung beim Sofortkredit reicht manchmal nicht aus, da sie bis zu 72 Stunden dauern kann. Brauchst du noch schneller eine kleine Summe, kann der Dispo deines Girokontos die bessere Wahl sein. Allerdings ist es dann wichtig, dass die Kreditnehmer ihren Kredit schnellstmöglich zurückzahlen, denn die Zinsen sind oft hoch.

  • Kreditkarte: Auch die Kreditkarte ist eine schnellere Alternative als die Sofortauszahlung. Jedoch ist die Summe oft begrenzt, so dass die Kreditkarte nicht immer ausreicht. Oder der Betrag wird direkt mit dem Girokonto verrechnet, das dementsprechend ausreichend gedeckt sein muss.

  • Kurzzeitkredit: Mit dem Kurzzeitkredit können finanzielle Engpässe überwunden werden. Anschließend wird der Kreditbetrag innerhalb weniger Wochen oder Monate zurückgezahlt. Auch hier ist die Sofortauszahlung möglich, jedoch oft mit höheren Zinsen verbunden.

  • Rahmenkredit: Beim Rahmenkredit ist festgelegt, wofür du das Geld brauchst und verwenden darfst. Anschließend kannst du auf die Summe zugreifen, wobei immer nur jener Teil verzinst wird, den du auch tatsächlich nutzt. Somit bietet er dir maximale Flexibilität - jedoch dauert die Beantragung meist länger als bei Varianten mit Sofortauszahlung.

  • Ratenkredit: Zuletzt kannst du natürlich auch deine Möglichkeiten prüfen, einen klassischen Ratenkredit aufzunehmen. Dadurch sind selbst hohe Summen möglich, sofern du die persönlichen Vorausetzungen erfüllst - jedoch dauert die Bewilligung und Auszahlung meist mehrere Wochen. Zudem kannst du den Ratenkredit meist nicht (ausschließlich) online beantragen. 

Wenn du schnell und online an Geld kommen möchtest, ist der Sofortkredit also nicht die einzige Möglichkeit. Es gibt Alternativen, die aber oft keine schnelle Sofortauszahlung bieten. Trotzdem können ihre Vorteile überwiegen, so dass du für den Einzelfall prüfen solltest, welche für dich die beste Wahl ist.

Extra-Tipp: Sofortkredit für die Umschuldung

Übrigens kann das Darlehen mit Sofortauszahlung auch eine Option für eine Umschuldung sein, wenn es schnell gehen muss. Dann ist aber ebenfalls ein Vergleich verschiedener Kreditarten und -anbieter im Voraus wichtig.

Zusammenfassung

  • Möchtest du das schnelle Geld beantragen, ist ein umfassender Vergleich der Anbieter dein erster Schritt.
  • Anschließend kannst du die Kreditkosten berechnen und den Kreditantrag stellen.
  • Auch an Alternativen mangelt es nicht, falls der Sofortkredit für dich nicht infrage kommt.
  • Schlussendlich hast du also eine große Auswahl und wirst somit gewiss eine passende Wahl für deine individuelle Situation finden!

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.