Bereits über 700.000 CLARK Kund:innen

App Store
4.3 von 5

Focus Money - Beste Kundenbetreuung - Versicherungsmanager CLARK - Ausgabe 18/2023

Geburtsvorbereitungskurs

Geburtsvorbereitungskurse: Wer erstattet die Kosten?

PKV ab 259,84 € mtl.Günstigster PKV-Tarif für Arbeitnehmer:innen. Eigenanteil an den PKV-Kosten: 259,84 € pro Monat. Der Arbeitgeberanteil wurde bereits berücksichtigt.weiterlesen Dies ist eine Beispielrechnung der ARAG (Tarife: K0, KTV42, PVN) für eine:n Angestellte:n, 30 Jahre, Einbettzimmer, keine Selbstbeteiligung, inkl. Pflegepflicht­versicherung, kein Krankenhaustagegeld, Krankentagegeld ab 43. Tag von 110 €. In den Prämien sind der 10 %-Zuschlag für die Entlastung im Alter und der Pflegebeitrag enthalten (Stand: Januar 2024). Bedenke, dass die Berechnung ausschließlich die Tarifkosten bei Vertragsabschluss darstellt. Mit steigendem Alter können höhere Monatsbeiträge fällig werden.

  • PKV: Schnelle Arzttermine – weniger Wartezeit
  • Als Privatpatient:in von mehr Komfort profitieren
  • Hol dir dein kostenloses PKV-Angebot

Über 180 Versicherer

Jetzt optimal versichern! Jetzt optimal versichern!

PKV: Schnelle Arzttermine – weniger Wartezeit

Als Privatpatient:in von mehr Komfort profitieren

Hol dir dein kostenloses PKV-Angebot

Wir finden für dich die besten Tarife von über 180 Versicherern

  • Es gibt viele Arten von Geburtsvorbereitungskursen, darunter klassische Kurse, Hypnobirthing, Yoga, Schwangerschaftsgymnastik, Wassergymnastik und Bauchtanz.
  • Die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse variieren zwischen 60 € und 250 €, abhängig von Kursart, Terminen und Kursleiter:in.
  • Du kannst diese Ausgaben von der Steuer absetzen, wenn du einen ärztlichen Nachweis hast, dass die Geburtsvorbereitungskurse medizinisch notwendig sind.

Wie viel kostet ein Geburtsvorbereitungskurs?

Die Kosten für einen Geburtsvorbereitungskurs können stark variieren, da es viele unterschiedliche Kursangebote gibt. Wie viel du insgesamt zahlst, hängt von verschiedenen Faktoren ab, etwa von:

  • der Anzahl der Termine
  • der Art des Kurses
  • dem Honorar der Kursleiterin oder des Kursleiters und
  • der Einrichtung, in der der Kurs stattfindet. 

Grundsätzlich liegen die Preise pro Kurs zwischen 60 € und 250 €.

Übernehmen die Kranken­versicherungen die Kosten?

Sowohl die gesetzliche als auch die private Kranken­versicherung (PKV) übernehmen die Kosten für einen Geburtsvorbereitungskurs. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Übernommen werden die Kosten für maximal 14 Stunden des Kurses. Was darüber hinausgeht, musst du selbst bezahlen.
  • Der Kurs muss von einer Hebamme oder einem oder einer Krankengymnastik-Lehrer:in mit entsprechender Zulassung geleitet werden.

Ob die Krankenkasse spezielle Geburtsvorbereitungskurse wie Hypnobirthing oder orientalischer Bauchtanz bezahlt, hängt von den Leistungen des jeweiligen Versicherers ab. Das Gleiche gilt für alternative Behandlungstechniken wie Akupunktur. Am besten setzt du dich im Vorfeld mit deiner Kranken­versicherung in Verbindung und klärst die Kostenübernahme ab.

Tipp: Einige Krankenkassen übernehmen die Kursteilnahme werdender Väter entweder anteilig oder in vollem Umfang. Voraussetzung ist, dass die Männer ebenfalls bei der Kranken­versicherung Mitglied sind.

Bist du Privatpatient:in, kannst du zusätzlich zur Kostenübernahme des regulären Geburtsvorbereitungskurses von zahlreichen weiteren Leistungen profitieren. Je nach Leistungsumfang bezahlen Privat­versicherer alternative Behandlungsmethoden und Heilpraktiker-Behandlungen. Zudem sind sie oft offener gegenüber neuen Behandlungsmethoden als die gesetzlichen Kassen.

Nicht zu vergessen ist auch die freie Arzt- und Klinikwahl. Vergleiche die verschiedenen Versicherungstarife und finde heraus, wie vielseitig die Leistungen sind, aus denen du dir ein persönliches Angebot zusammenstellen kannst. Vergleiche auch die Kosten für die private Kranken­versicherung, um den PKV-Tarif mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

App Feature: PKV Kunden bei Clark
Top Schutz

Beste medizinische Versorgung

Die gesetzliche Krankenkasse (GKV) überzeugt aktuell mit steigenden Preisen und sinkenden Leistungen. Wechsel in die beste medizinische Versorgung und hol dir die Leistung, welche dir zusteht.

Angebot erhalten
App Feature: PKV Vergleich anfordern
Private Kranken­versicherung

Der beste PKV-Tarif – für dich

Unser Algorithmus vergleicht tausende Tarife von über 180 Versicherern, um die beste private Kranken­versicherung (PKV) zu finden, die ideal zu dir passt.

Angebot erhalten
App Feature: Expertenchat
CLARK App

Finde Versicherungslücken bevor sie dich finden

CLARK prüft und bewertet deine bestehenden Verträge – unabhängig und transparent. So erkennst du, ob du bei deinen Versicherungen sparen oder deine Leistungen verbessern kannst.

Angebot erhalten

Welche Arten von Geburtsvorbereitungskursen gibt es?

Das Angebot an Geburtsvorbereitungskursen ist riesig. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich auf die Zeit mit einem Neugeborenen vorzubereiten. Hier ein Überblick über die gängigsten Kursarten:

  • Klassischer Vorbereitungskurs: Hier dreht sich alles um allgemeine Informationen rund um die Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Themen sind unter anderem Atem- und Entspannungstechniken.
  • Hypnobirthing-Kurs: In diesem Kurs geht es um Entspannungsübungen und Selbsthypnose. Ziel ist eine möglichst sanfte Geburt, und es gibt viele praktische Übungen.
  • Yoga für Schwangere: Teilnehmerinnen lernen, ihren Körper und die Veränderungen bewusst wahrzunehmen. Es gibt spezielle Bewegungen und Übungen, die Körper und Seele guttun.
  • Schwangerschaftsgymnastik: Dieser Kurs hilft, die körperliche Belastung durch bestimmte Übungen auszugleichen und den Körper zu stärken. Rückenschmerzen werden vorgebeugt und der Beckenboden gestärkt.
  • Wassergymnastik: Dieser Kurs vermittelt eine schonende Methode, um den gesamten Körper zu trainieren und zu kräftigen. Übungen im Wasser schonen die Gelenke, Bandscheiben und die Rückenmuskulatur.
  • Bauchtanz: Sanfte Bewegungen trainieren Muskeln und Bänder, die für die Geburt wichtig sind, und vermitteln ein entspannendes Gefühl.

Je nach Art der Kurse werden sie von Hebammen oder Tanz- und Yoga-Lehrer:innen mit entsprechender Zusatzausbildung geleitet. So gibt es unterschiedliche Trainingsansätze und Schwerpunkte.

Nicht jeder Kurs ist für jede Schwangere geeignet. Es lohnt sich, viele Schnupperstunden zu machen, um den individuell besten Vorbereitungskurs zu finden.

Sind die Kurse nur für schwangere Frauen gedacht?

Viele Kurse richten sich speziell an Schwangere, damit sich Frauen untereinander austauschen und einander unterstützen können. Aber es gibt auch Paarkurse. Hier kann der Partner oder die Partnerin der Schwangeren dabei sein und lernen, wie er oder sie nach der Geburt unterstützen kann.

Zusätzlich gibt es Geschwisterkurse, in denen die werdenden Brüder und Schwestern spielerisch auf ihre neue Rolle als Geschwisterkind vorbereitet werden. Weitere Kursarten sind:

  • Auffrischungskurse für Eltern, die schon Kinder haben
  • Erste-Hilfe-Kurse für junge Eltern
  • Neugeborenen-Kurse, die sich um das erste Lebensjahr drehen

Es muss nicht nur ein einziger Vorbereitungskurs sein. Wir empfehlen, sich bei unterschiedlichen Kursen anzumelden und vom Rundum-Programm zu profitieren. So seid ihr als junge Eltern auf alle Eventualitäten vorbereitet und meistert spielend alle Herausforderungen.

Kann man die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse von der Steuer absetzen?

Du kannst die meisten Kosten, die durch die Schwangerschaft und Geburt deines Kindes entstehen, steuerlich geltend machen – und zwar als außergewöhnliche Belastungen. Zu den Ausgaben, die das Finanzamt akzeptiert, gehören:

  • Kosten für die Hebamme
  • Arztkosten
  • Ausgaben für Medikamente
  • Fahrten zum Arzt oder ins Krankenhaus

Auch die Gebühren für einen Geburtsvorbereitungskurs lassen sich steuerlich geltend machen, aber nur, wenn der Kurs medizinisch notwendig ist. Die medizinische Indikation muss dir ein:e Ärzt:in bescheinigen. Gleiches gilt für die Kosten für Rückbildungsgymnastik oder nicht-verschreibungspflichtige Medikamente. Wenn dein:e Ärzt:in die medizinische Notwendigkeit attestiert, kannst du die Kosten von der Steuer absetzen.

Interessiert?

Du bist schwanger? Eine private Kranken­versicherung ist der ideale Begleiter in dieser aufregenden Zeit. Für dich und dein Baby ist nur das Beste gut genug. Jetzt den optimalen Tarif entdecken!

Nächste Schritte

  • Kontaktiere unsere CLARK Expert:innen. Das geht ganz einfach per Chat in der CLARK App oder indem du uns unten deine Kontaktdaten hinterlässt.
  • Die CLARK Expert:innen beraten dich völlig unverbindlich. Auf Wunsch erhältst du ein individuell auf deine Lebenssituation angepasstes Angebot.
  • Du wählst deinen Wunsch­versicherer. Gemeinsam mit den CLARK Expert:innen stellst du den Antrag und unterschreibst komplett digital. So einfach geht Versicherung heute.

Erhalte jetzt dein Angebot!

Du bist neugierig auf deinen Tarif? Wir beraten dich gerne und vollkommen unverbindlich!

Angebot erhalten!
Verschlüsselte Verbindung

Ob bei 20 € Beitragserhöhungen oder im komplexen 20.000 € Schadensfall – Wir sind für dich da!

Mehr als 700.000 Nutzer:innen in Deutschland managen ihre Versicherungen mit CLARK – europaweit sind es sogar über 2 Millionen. Erfahre hier, was sie über CLARK denken.

Das könnte dich auch interessieren

Mehr Artikel anzeigen