Ein älterer Mann steht neben seinem Auto.

Kfz-Versicherung übernehmen: Wie du von der günstigen Schadenfreiheitsklasse eines anderen profitierst

Wer eine Kfz-Versicherung mit hoher Schadenfreiheitsklasse von Verwandten übernimmt, kann viel Geld sparen. Alle Infos zu Voraussetzungen und Vorgehen.

Beratung anfordern

Wer in seiner Kfz-Versicherung eine hohe Schadenfreiheitsklasse (SFK) erreicht hat, weil er seit vielen Jahren mit seinem Auto unfallfrei fährt, erhält einen hohen Rabatt auf seine Beiträge. Auf diese Weise spart er oder sie jedes Jahr eine Menge Geld. Unter bestimmten Voraussetzungen lässt sich dieser Rabatt auf Familienmitglieder und Angehörige übertragen.

Welche Vorteile bringt es, die Kfz-Versicherung samt Prozenten von jemandem zu übernehmen?

Die Kfz-Versicherung staffelt ihre Beiträge nach Schadenfreiheitsklassen. Je länger ein Versicherter mit seinem Auto unfallfrei fährt, desto höher die Schadenfreiheitsklasse und desto höher der Rabatt auf den jährlichen Beitrag. Bis zu 80 Prozent kannst du dank dieses Systems sparen, wenn du in eine hohe Klasse eingestuft bist.

Wenn du eine Kfz-Versicherung von einem Familienangehörigen übernimmst, kannst du die Schadenfreiheitsklasse und damit auch indirekt die Prozente übernehmen. Bleibst du beim selben Versicherer, werden die Prozente des übertragenden Versicherten auf dich überschrieben – allerdings nur in der Höhe, die du auch selbst hättest erfahren können. Wechselst du den Versicherer, kann es zu leichten Abweichungen kommen. Denn jede Kfz-Versicherung entscheidet frei, wie hoch die Rabatte für welche Schadenfreiheitsklasse ausfallen. 

Gut zu wissen

Werden die Prozente der Kfz-Versicherung übertragen, gilt ein solcher Rabatt nur für die Kfz-Haftpflicht und die Vollkaskoversicherung. Bei Teilkaskoversicherungen gibt es keine Schadenfreiheitsklassen.

Wer kann bei der Kfz-Versicherung Prozente übertragen?

Prozente können nicht direkt übertragen werden, jedoch wird die Kfz-Versicherung die Schadenfreiheitsklasse (SFK) übertragen. Problemlos möglich ist der Übertrag der Klasse bei Familienmitgliedern, also Eltern, Geschwistern und Kindern. Soll die Schadenfreiheitsklasse auf Verwandte zweiten Grades übertragen werden, zum Beispiel von Großeltern auf Enkel, fordern manche Versicherungen den Nachweis einer häuslichen Wohngemeinschaft. 

Tipp

Wenn du einen Dienstwagen fährst, sprich mit deinem Arbeitgeber. Es ist möglich, die Kfz-Versicherung so abzuschließen, dass du die Schadenfreiheitsklasse nach Abgabe des Wagens auf deinen Privat-Pkw übertragen kannst.

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, um die Schadenfreiheitsklasse zu übernehmen? 

Die Voraussetzungen betreffen vor allem das Verwandtschaftsverhältnis: In der Regel ist es problemlos möglich, den Vertrag von Verwandten ersten Grades zu übernehmen. Bei Verwandten zweiten Grades müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, damit die Versicherung dem Übertrag der Schadenfreiheitsklasse zustimmt. Einige Versicherungen fordern außerdem, dass der abgebende Fahrer das Auto regelmäßig gefahren ist und/oder als Hauptfahrer gemeldet war. 

Wann ist es sinnvoll, die Kfz-Versicherung (inklusive Prozenten) zu übertragen?

Wer sich dazu entschließt, seine Kfz-Versicherung zu übertragen, kann diesen Schritt nicht rückgängig machen. Häufig wird die Autoversicherung übertragen, wenn ein Zweitwagen an einen Familienangehörigen übergeben wird, alte Fahrer ihre Fahrerlaubnis abgeben, oder nachdem ein Angehöriger verstorben ist. 

Was ist zu beachten, wenn ich als jüngerer Fahrer eine Autoversicherung übernehmen will?

Wer gerade seinen Führerschein gemacht hat, wird bei der Kfz-Versicherung in die niedrigste Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Kinder können die Kfz-Versicherung ihrer Eltern übernehmen, wenn diese ihren Zweitwagen abgeben. Doch davon ist abzuraten. Der Empfänger der Autoversicherung kann nur so viel Rabatt übernehmen, wie er selbst hätte erreichen können. Wer also erst seit einem Jahr seine Fahrerlaubnis besitzt, erhält auch nur den Rabatt für ein Jahr Unfallfreiheit, selbst wenn der Überträger der Versicherung die Schadenfreiheitsklasse für 30 unfallfreie Jahre erreicht hat. 

Fahranfänger sollten warten, bis sie einige Jahre Fahrpraxis haben, ehe sie die Autoversicherung von den Eltern übernehmen. Bis dahin können sie das Kfz nutzen, aber die Versicherung noch über die Eltern laufen lassen. Haben die Großeltern ihre Kfz-Versicherung gekündigt, ist es für Enkel bei vielen Versicherungen möglich, den Schadenfreiheitsrabatt auch noch nach der Kündigung innerhalb von zwölf Monaten in Anspruch zu nehmen.

Was muss man beachten, wenn man die Kfz-Versicherung und ihre Prozente von einem Verstorbenen übernehmen will? 

Grundsätzlich ist es nur möglich, die Kfz-Versicherung im Todesfall eines Familienangehörigen zu übernehmen. Eine Übernahme beim Tod von guten Freunden oder entfernten Verwandten ist nicht möglich. Die Kfz-Versicherung muss zudem innerhalb von zwölf Monaten nach dem Tod übertragen werden.

Ist es möglich, bei der Kfz-Versicherung eine Sondereinstufung zu übernehmen?

Einige Kfz-Versicherer vergeben Sondereinstufungen. Dabei erhalten Versicherte eine höhere Schadenfreiheitsklasse, als ihnen eigentlich nach der unfallfrei gefahrenen Zeit zustünde. Nach welchen Kriterien Versicherungen Sondereinstufungen bei den Klassen vergeben, steht ihnen frei. Sondereinstufungen von Kfz-Versicherungen können nicht übernommen werden. Übertragen wird ausschließlich die Schadenfreiheitsklasse, die der Versicherte regulär erhalten hätte.

Gibt es ein Formular, um die Autoversicherung zu übertragen?

Um deine Kfz-Versicherung und ihre Prozente zu übertragen, musst du ein Formular deiner Kfz-Versicherung ausfüllen. Möglicherweise ist auch eine formlose Kündigung samt Rabattübertragung möglich. Erkundige dich bei deinem Versicherer nach seinen Modalitäten. Auch die CLARK-Experten helfen dir gerne bei der Übertragung der Versicherung.

Ist es möglich, die Kfz-Versicherung zu wechseln und die Schadenfreiheitsklasse (SF) zu übernehmen?

Du musst nicht in der Versicherung desjenigen bleiben, der dir seine Schadenfreiheitsklasse überträgt. Es lohnt sich immer, den Markt zu sondieren und Versicherungsangebote zu vergleichen. Die Preise und Leistungen der Versicherer unterscheiden sich teilweise erheblich.

Auf diese Weise kannst du die Kfz-Versicherung wechseln, die SF übernehmen und zusätzlich von einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis des neuen Versicherungsanbieters profitieren. Wende dich an die CLARK-Experten.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.