Hausratversicherung: Worauf muss ich achten?

Wenn du eine Hausratversicherung abschließt, solltest du einiges beachten. Erfahre hier, wie du deinen Besitz optimal absicherst.

Beratung anfordern

Eine Hausratversicherung empfiehlt sich dann, wenn dein Hausrat einen gewissen Wert erreicht hat. Die Versicherung zahlt, wenn Gegenstände aus deiner Wohnung bei einem Brand oder Wasserschaden beschädigt oder sie bei einem Einbruch gestohlen werden. Damit alles Wichtige abgesichert ist, musst du beim Abschließen der Hausratversicherung auf einiges achten.

Was ist bei der Versicherungssumme der Hausratversicherung zu beachten?

Zu den wichtigsten Dingen, auf die du bei der Hausratversicherung achten solltest, zählt die passende Versicherungssumme. Ansonsten besteht die Gefahr der Unterversicherung. Ist der Wert deines Hausrats höher als die Versicherungssumme, können die Versicherungen im Schadenfall nämlich die Leistung kürzen. Dann musst du einen Teil des Schadens selbst ersetzen – was deine Finanzen mehr strapaziert als der höhere Beitrag.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Versicherungssumme zu berechnen:

  • Selbst schätzen: Du schätzt den Wert deines Hausrats selbst. Das ist natürlich sehr aufwendig. Zudem musst du regelmäßig überprüfen, ob die Versicherungssumme noch passt oder ob du etwas Neues von Wert gekauft hast und die Versicherungssumme erhöht werden muss. Auf diese Weise kannst du aber sicherstellen, dass du nicht überversichert bist, also die Versicherungssumme höher ist als der Wert deines Hausrats.

  • Pauschale Berechnung: Hierbei ermittelst du nicht den tatsächlichen Wert deines Hausrats, sondern der Versicherer berechnet eine pauschale Versicherungssumme. Meist beträgt diese 650 Euro pro Quadratmeter. Im Vertrag sollte ein Unterversicherungsverzicht stehen. Die Versicherung zahlt so auch dann den kompletten Schaden, wenn dein Hausrat mit dieser Berechnungsmethode unterversichert ist.

Was du speziell als Mieter, bzw. Vermieter beachten solltest, erfährst du hier.

Welche zusätzlichen Versicherungsleistungen können sich lohnen?

Die Basistarife der Versicherungsanbieter bieten einen Grundschutz. Je nach individueller Situation kann es aber sinnvoll sein, weitere Leistungen hinzuzufügen oder einen höheren Tarif zu wählen, wenn deine Finanzen es hergeben. Du solltest bei deiner Hausratversicherung darauf achten, ob möglicherweise Folgendes für dich sinnvoll ist:

  • Fahrradversicherung: Normalerweise zahlt die Hausratversicherung bei Fahrraddiebstahl nur dann, wenn das Rad in einem verschlossenen Raum steht, zum Beispiel in der Wohnung. Mit einem Zusatzbaustein zahlt sie auch dann, wenn das Rad aus einem gemeinschaftlich genutzten Fahrradkeller oder von der Straße gestohlen wird. Oft gibt es dafür aber Bedingungen. Das Fahrrad muss zum Beispiel durch ein Schloss gesichert sein.

  • Elementarschadenversicherung: Der Basistarif einer Hausratversicherung schützt normalerweise nicht gegen Schäden infolge von Naturereignissen. Mit einer Erweiterung zahlt die Versicherung auch bei Schäden durch Überschwemmung, Starkregen, Erdbeben, Erdrutsch oder Schneedruck.

  • Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit: Viele Tarife zahlen nicht, wenn du einen Schaden fahrlässig verursachst – etwa dann, wenn du eine brennende Kerze unbeaufsichtigt lässt, sie umkippt und die Tischdecke in Brand setzt. Oder wenn du die Terrassentür gekippt lässt und dadurch Opfer eines Einbruchs wirst. Mit dieser Zusatzleistung zahlt der Versicherer auch in solchen Situationen. Manchmal gibt es aber Einschränkungen, zum Beispiel Höchstbeträge.

  • Glasversicherung: Sie ist sinnvoll, wenn du viel Glas in deiner Wohnung oder große Fensterflächen hast. Sie zahlt allerdings nur, wenn das Glas tatsächlich zerbricht. Bei Kratzern und ähnlichem erstattet die Hausratversicherung normalerweise nichts.

  • Versicherung von Wasserschäden: Sie ist sinnvoll, wenn du beispielsweise ein Wasserbett oder ein Aquarium zu Hause hast. Die Versicherung zahlt, wenn daraus Wasser ausläuft und zum Beispiel Möbel beschädigt.

Möchtest du mehr darüber erfahren, was genau mit einer Hausratversicherung abgedeckt ist? Dann lies hier unseren Beitrag dazu.

Welche Entschädigungsgrenzen gelten bei der Hausratversicherung?

Die Versicherungssumme gilt nicht für alle Gegenstände in deinem Haushalt und auch nicht für alle Schäden. In einigen Fällen gibt es eigene Entschädigungsgrenzen, zum Beispiel bei Wertsachen oder bei der Außenversicherung, die einspringt, wenn in dein Hotelzimmer eingebrochen wird. Du solltest bei deiner Hausratversicherung beachten, dass die Entschädigungsgrenzen zu deinen Bedürfnissen passen. Gegebenenfalls ist ein umfangreicherer Tarif sinnvoller.

Welche Vertragspflichten muss ich beachten?

Wenn du deinen Hausrat versicherst, hast du bestimmte Pflichten, die du einhalten musst. Ansonsten kann es passieren, dass der Versicherer im Schadenfall nicht zahlt. Informationen dazu findest du in den Versicherungsbedingungen. Zu diesen Pflichten gehören:

  • Aufbewahrung von Wertsachen: Viele Versicherer erstatten gestohlene oder beschädigte Wertsachen nur dann umfassend, wenn diese entsprechend aufbewahrt wurden, zum Beispiel in einem Tresor.

  • Verhalten im Schadenfall: Sorge dafür, den Schaden zu begrenzen. Melde die Schäden an deinem Hausrat unverzüglich.

  • Meldung bei Umzug: Wenn du umziehst, musst du das der Hausratversicherung melden. Ansonsten ist dein Hausrat in der neuen Wohnung nicht mehr versichert. Dies ist auch eine gute Gelegenheit, die Versicherungssumme zu überprüfen, vor allem wenn die neue Wohnung größer ist als die alte.

  • Meldung möglicher Gefahren: Viele Versicherer legen fest, dass du bestimmte Ereignisse, die ein Risiko für deinen Hausrat darstellen, melden musst. Dazu gehört zum Beispiel ein Baugerüst an deinem Haus oder wenn du für längere Zeit nicht zuhause bist, was die Gefahr für einen Einbruch erhöht. 

Wie du die passende Versicherungssumme berechnest erklären wir die hier in unserem Beitrag dazu.

Habe ich einen Anbieter, der zu mir passt?

Bei Abschluss einer Hausratversicherung solltest du darauf achten, dass sie deinen Bedürfnissen entspricht. Neben dem Leistungsumfang und der Versicherungssumme spielt auch der jährliche Beitrag eine Rolle. Dieser kann je nach Anbieter ganz unterschiedlich ausfallen. Die CLARK-Berater helfen dir gerne dabei, eine Hausratversicherung zu finden, die hinsichtlich Preis und Leistung zu dir und deinen Finanzen passt.

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.