Auslandskrankenversicherung: Familie auf Reisen

Familien mit Kindern brauchen im Ausland eine private Zusatzkrankenversicherung. Die Art des Tarifs hängt vor allem von der Reisedauer ab. Jetzt informieren.

Beratung anfordern

Wer mit Kindern ins Ausland reist, braucht eine private Zusatzkrankenversicherung. Eine umfassende Auslandskrankenversicherung wird notwendig, wenn sich die Familie ein paar Monate oder Jahre im Gastland niederlässt. Für den Urlaub genügt der Familien-Tarif einer Reisekrankenversicherung. 

Braucht eine Familie heutzutage im europäischen Ausland noch einen Extra-Krankenschutz?

Die Antwort lautet eindeutig ja – unabhängig davon, ob ihr in den Urlaub fahrt oder einen längeren Aufenthalt plant. Zwar verschafft euch die europäische Versicherungskarte von Portugal bis Estland unbürokratisch Zugang zu medizinischer Versorgung, auch im Krankenhaus. Ihr habt aber keineswegs die gleichen Rechte wie zuhause. Je nach Reisedauer braucht eine gesetzlich versicherte Familie eine Reisekrankenversicherung (= Auslandsreisekrankenversicherung) beziehungsweise eine Auslandskrankenversicherung. 

 

Auf welche Kassenleistungen hat meine Familie in Europa Anspruch?

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) erstattet in der EU, der Schweiz und anderen europäischen Ländern ausschließlich die Kosten von Notfallbehandlungen. Für Routine- und Vorsorgeuntersuchungen genügt die europäische Versicherungskarte im Ausland nicht. Willst du dort beispielsweise eine Impfung nachholen oder muss dein Kind regelmäßig einen Arzt aufsuchen, kann die gesetzliche Kasse die Kostenübernahme verweigern. Darüber hinaus übernimmt die GKV maximal jene Kosten, die Einheimische von ihrer Kasse ebenfalls erstattet bekämen. Verletzt sich dein Kind beispielsweise in der Schweiz den Knöchel und die Behandlung kostet mehr als in Deutschland, zahlt ihr die Differenz selber. Eure Familie braucht demzufolge mindestens eine Reisekrankenversicherung, wenn nicht gar eine Auslandskrankenversicherung. 

 

Worin unterscheiden sich Reisekrankenversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung?

Diese Produkte gehören zur Gruppe der Reiseversicherungen. Eine Reisekrankenversicherung schließt ihr ab, um euch für die Ferien oder den Wochenendausflug optimalen Auslandskrankenschutz zu verschaffen. Die Police versichert beliebig viele Reisen innerhalb eines Jahres, deckt aber stets nur ein paar Wochen am Stück ab. Die Reisekrankenversicherung ist auch unter dem Begriff Auslandsreisekrankenversicherung bekannt, darf aber nicht mit der Auslandskrankenversicherung verwechselt werden. Die Auslandskrankenversicherung gilt für genau einen Aufenthalt. Dieser eine Auslandsaufenthalt darf aber deutlich länger dauern als bei einer Auslandsreise-Krankenversicherung. Euer Versicherungsschutz erstreckt sich je nach Tarif von einigen Monaten bis zu fünf Jahren und gilt je nach Vertrag weltweit oder beispielsweise ohne Nordamerika. 

Tipp

Die Online-Recherche zu den Suchbegriffen „Familien Auslandskrankenversicherung Vergleich“ liefert mitunter widersprüchliche Informationen: Viele Anbieter verwenden die Begriffe Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung synonym, obwohl es sich um unterschiedliche Produkte handelt. In unserem Ratgeber Reisekrankenversicherung und Auslandsversicherung im Vergleich klären wir auf, mit welcher Police du wann abgesichert bist. 

Übernimmt die GKV einen möglichen Rücktransport nach Deutschland, gegebenenfalls sogar weltweit?

Ganz besonders wichtig ist eine Reisekrankenversicherung beziehungsweise eine Auslandskrankenversicherung, wenn ein Aufenthalt im Krankenhaus oder gar ein Rücktransport nach Deutschland notwendig werden. Die GKV trägt die Kosten eines Rücktransports auf keinen Fall. Sollte ein Mitglied deiner Familie so krank werden, dass der Arzt im Ausland einen professionellen Rücktransport anordnet, übernimmt ausschließlich eine private Zusatzversicherung die Kosten. 

 

Welche Leistungen bietet eine Reisekrankenversicherung meiner Familie? 

Erkrankt ein Familienmitglied im Urlaub, erstattet die private Reisekrankenversicherung die Kosten für

  • ambulante Heilbehandlungen

  • Aufenthalte im Krankenhaus

  • Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel

  • schmerzstillende Zahnbehandlungen

  • medizinische Behandlungen bei Schwangerschaft und 

  • Transporte, meistens auch den Krankenrücktransport nach Deutschland

Der Leistungsumfang und das Kleingedruckte unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. CLARK unterstützt gerne beim Tarif-Vergleich. 

 

Was kostet eine „Reiseversicherung Familie“?

Eine gute Reisekrankenversicherung für den Urlaub bekommen Familien bereits ab etwa 25 Euro im Jahr. Abgesichert sind für diesen Beitrag beide Elternteile und die Kinder. Bei manchen Versicherern sind die Beiträge nach der Zahl der Kinder gestaffelt. Aber selbst dann kommen je Kind nur wenige Euro hinzu. In der Regel gilt der Versicherungsschutz bis zu sechs Wochen. Soll die Reise länger dauern, steigen die Kosten. Die wenigen Anbieter, die eine ganze Familie zwölf Wochen am Stück versichern, verlangen dafür rund 340 Euro Jahresbeitrag. Für Zeiträume, die darüber hinausgehen, braucht ihr eine Auslandskrankenversicherung. 

 

Gibt es eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung für die ganze Familie?

Die Antwort richtet sich danach, was du unter einer „Auslandskrankenversicherung für die Familie“ verstehst. Falls euch eine Langzeit-Paketlösung für Paare mit Kindern vorschwebt: Diese Tarife sind rar gesät. Bezieht in euren Vergleich deshalb unbedingt auch Versicherer ein, die keine vorgefertigte Paketlösung bieten. Das heißt, ihr stellt euch den Tarif selbst zusammen. Dazu gebt ihr folgende Informationen an:

  • Zahl der Reisenden

  • deren Geburtstage, Reiseziel und 

  • Dauer des Aufenthalts

Die Reisedauer schränkt eure Auswahl deutlich ein. Die meisten Versicherer bieten für Aufenthalte, die länger als ein Jahr dauern, keine Komplett-Lösungen für ganze Familien. Jedes Familienmitglied braucht dann eine eigene Police. 

Tipp

Was ist von Webseiten zu halten, die „Auslandskrankenschutz in fünf Minuten“ versprechen? Die gesamte Familie für einen längeren Auslandsaufenthalt abzusichern, ist ein komplexes Unterfangen. Am besten lasst ihr euch professionell beraten.

Was kostet eine Familien-Auslandskrankenversicherung?

Die Kosten einer Langzeit-Auslandskrankenversicherung richten sich nach der Dauer des Aufenthalts, dem Reiseziel, dem Alter und der Zahl der versicherten Familienmitglieder. Angenommen, einer von euch tritt im Rahmen der Promotion eine Stelle in Südkorea an, ihr werdet knapp ein Jahr bleiben und nehmt zwei Kinder mit: Dann rechnet mit circa 2.000 Euro Gesamtkosten. Teurer wird der Krankenschutz, wenn ihr euch in den USA oder Kanada niederlasst, günstiger, wenn die gastgebende Universität in Europa liegt.

 

Wie lange ist meine Familie über eine Auslandsreise-Krankenversicherung beziehungsweise eine Auslandskrankenversicherung abgesichert?

Die meisten Reisekrankenversicherungen gewähren Familien Versicherungsschutz für sechs Wochen. Einige Versicherer bieten Tarife für acht, zehn oder sogar zwölf Wochen. Über eine Reisekrankenversicherung kannst du deine Familie also maximal ein viertel Jahr im Ausland absichern. Verbringst du mit deinem Partner und den Kindern mehr Zeit im Ausland, musst du eine Langzeit-Auslandsversicherung abschließen. Gegebenenfalls benötigt jedes Familienmitglied eine eigene Police. 

 

Was kostet eine Auslandskrankenversicherung für Kinder?

Generell sind private Krankenzusatzversicherungen günstiger, wenn sie für junge Menschen abgeschlossen werden. Das gilt auch für Auslandskrankenversicherungen. Angenommen euer Kind verbringt ein Jahr bei einer Gastfamilie in Australien. Dann rechnet ungefähr mit 1.200 Euro. 

 

Brauchen wir eine Extra-Auslandskrankenversicherung für ein Baby?

Zwar können junge Eltern ihr Baby kostenlos mit ins Schwimmbad nehmen und zahlen auch nur einen Bruchteil des normalen Flugpreises, wenn es mit dem kleinen Schatz auf Reisen geht. Bei einer Krankenversicherung sind solche Kulanzlösungen aber ausgeschlossen. Schließlich behandelt der Arzt das Baby, wenn es im Urlaub ins Krankenhaus muss, und nicht die Mama. Das heißt: Nehmt ihr ein Baby mit auf Reisen, ist der oder die Kleine nicht automatisch mitversichert. Im Urlaub braucht ihr eine Familien-Reiseversicherung. Bei einem längeren Aufenthalt im Ausland wird eine Auslandsreiseversicherung für das Baby notwendig.

 

Helfen Online-Rechner beim Tarif-Vergleich?

Viele Versicherer bieten Online-Rechner an, um den passenden Tarif zu finden. Das ist bequem und vermittelt einen ersten Eindruck für Leistungen und Preise. Dennoch solltest du stets die Vertragsbedingungen lesen, bevor du einen Antrag abschickst. Nicht alle Anbieter unterscheiden beispielsweise transparent zwischen Reisekrankenversicherung und Auslandskrankenversicherung. Rasch ist eine „Jahres-Auslandskrankenversicherung“ abgeschlossen, die vermeintlich ein Jahr lang dauerhaften Auslandskrankenschutz für die ganze Familie gewährt. Weit gefehlt. Bei vielen sogenannten Auslandskrankenversicherungen handelt es sich um gewöhnliche Reisekrankenversicherungen: Zwar gilt der Vertrag ein Jahr lang. Versichert sind aber pro Reise meistens nur sechs Wochen. 

Tipp

Geht es euch um mehr als Versicherungsschutz im Urlaub, verlasst euch nicht ausschließlich auf Online-Rechner und Test-Ergebnisse. Eine Auslandskrankenversicherung, die eine komplette Familie mehrere Monate oder Jahre schützt, solltet ihr nur nach umfassender Beratung abschließen.

Können wir eine Langzeit-Police kündigen, wenn wir früher als geplant heimkehren? Brauchen wir eine Reiserücktrittsversicherung?

Achtet beim Tarif-Vergleich auf die Informationen zu einem potenziellen Reiseabbruch. Viele Versicherer entlassen euch vorzeitig aus dem Vertrag, wenn ihr eure Rückkehr nachweist. Meist genügen Kopien der Flugtickets und der Versicherer erlaubt euch, die Beitragszahlung einzustellen. Manche Anbieter verlangen für diesen Service eine Gebühr. Den Vergleich separater Reiseversicherungen könnt ihr euch also für diesen Fall sparen. 

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.