x Created with Sketch.
App herunterladen
Profile screenshot

Kurze Erklärung der Versicherungen

Betriebshaftpflichtversicherung

Kommt für Schäden auf, die euer Startup oder eure Mitarbeiter während der Arbeit anderen Menschen oder deren Eigentum zufügen.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Diese Versicherung übernimmt laufende Kosten wie Gehälter und Mieten, wenn euer Betrieb durch ein versichertes Ereignis (z.B. Feuer) längere Zeit unterbrochen ist.

Betriebliche Altersvorsorge

Hiermit könnt ihr euren Mitarbeitern ein paar staatlich geförderte Möglichkeiten zur Altersvorsorge anbieten, z.B. durch eine direkte „Umwandlung“ von einem Teil des Bruttoeinkommens in einen Vorsorgevertrag.

Directors- & Officers-Versicherung

Viele wissen gar nicht, dass GmbH-Geschäftsführer und AG-Vorstände bei Fehlern auch mit Teilen ihres Privatvermögens haften können. Für diese Fälle gibt es die „Managerhaftpflicht“ oder auch „Directors & Officers“-Versicherung genannt.

Elektronikversicherung

Deckt Schäden an IT- und Telefonanlagen, die z.B. durch unsachgemäßen Gebrauch oder Kurzschlüsse verursacht wurden.

Geschäftsinhaltsversicherung

Wenn bei eurer Büro- und Geschäftsausstattung mal was kaputt geht, übernimmt diese Versicherung die Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten.

Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt Kosten für Anwälte und Gerichte, falls ihr einmal euer Recht durchsetzen müsst.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Durch Fehler von euch oder euren Mitarbeitern können finanzielle Schäden bei Anderen entstehen. Zum Beispiel durch fehlerhafte Beratung oder Auskünfte. Das damit verbundene Kostenrisiko könnt ihr versichern.

Vertrauensschadenhaftpflichtversicherung

Diese Versicherung deckt Schäden ab, die eurem Startup durch vorsätzliche unerlaubte Handlungen eigener Mitarbeiter entstehen, z.B. durch Sabotage oder Cyber-Kriminalität.