2 Fak­ten über die Tier­kran­ken­ver­si­che­rung

  • Über­nimmt OP-­Kos­ten für das Tier
  • Erstat­tung ambu­lan­ter und sta­tio­närer Behand­lungs­kos­ten

2 Fakten über die Tierkrankenversicherung

  • Über­nimmt OP-­Kos­ten für das Tier
  • Erstat­tung ambu­lan­ter und sta­tio­närer Behand­lungs­kos­ten

2 Fakten über die Tierkrankenversicherung

  • Über­nimmt OP-­Kos­ten für das Tier
  • Erstat­tung ambu­lan­ter und sta­tio­närer Behand­lungs­kos­ten

Die Tierkranken­versicherung

Tier­arzt­kosten können schnell sehr hoch aus­fallen - erst recht, wenn dein gelieb­tes Tier operiert werden muss. Eine Rech­nung von über 500 Euro kann für manch einen zur finan­ziellen Heraus­forderung werden. Kön­ntest du spontan 500 Euro an deinen Tier­arzt bezahlen? Wenn nicht, solltest du dir Gedan­ken über eine Tier­kranken­versicherung machen. Denn neben den Ge­bühren einer Opera­tion kannst du die Tier­kranken­versicherung auch für Behand­lun­gen und Impfun­gen, sowie Kontroll­besuche abschlie­ßen. Alle Kosten, die beim Tier­arzt anfallen, werden von der Versicherungs­gesellschaft über­nommen.

Unverbindliches Angebot

Die Tierkranken­versicherung

Tier­arzt­kosten können schnell sehr hoch aus­fallen - erst recht, wenn dein gelieb­tes Tier operiert werden muss. Eine Rech­nung von über 500 Euro kann für manch einen zur finan­ziellen Heraus­forderung werden. Kön­ntest du spontan 500 Euro an deinen Tier­arzt bezahlen? Wenn nicht, solltest du dir Gedan­ken über eine Tier­kranken­versicherung machen. Denn neben den Ge­bühren einer Opera­tion kannst du die Tier­kranken­versicherung auch für Behand­lun­gen und Impfun­gen, sowie Kontroll­besuche abschlie­ßen. Alle Kosten, die beim Tier­arzt anfallen, werden von der Versicherungs­gesellschaft über­nommen.

Unverbindliches Angebot

Bei der Tier­kranken­versicherung...

...gibt es grund­sätzlich zwei Optio­nen. Die Tier-­OP-­Versicherung umfasst Versiche­rungs­leistungen, die mit bei­spiels­weise einer not­wendigen Opera­tion dei­nes Hundes ein­her­gehen. Dazu gehören unter ande­rem die Über­nahme des Tier­arzt­honorars, Kosten für Verbands­material und Medi­ka­mente sowie der Vor- und Nach­sorge.
Die Tier­kranken­voll­versicherung bein­haltet die Leistun­gen der OP-­Versicherung und deckt darüber hinaus weitere Tier­arzt­kosten für ambu­lante oder statio­näre Behandl­ungen deines Tieres sowie ver­schie­dene Vor­sorge­maß­nahmen wie Wurm­kuren und wichtige Schutz­impfungen ab. Der Umfang der Lei­stungen von Tier­kranken­versiche­rungen vari­iert dabei von Tarif zu Tarif. Unter­schiede gibt es zum Bei­spiel bei der Höchst­entschädi­gungs­grenze pro Ver­siche­rungs­jahr und dem Erstat­tungs­satz des Tier­arzt­honorars.

Unverbindliches Angebot

Bei der Tier­kranken­versicherung...

...gibt es grund­sätzlich zwei Optio­nen. Die Tier-­OP-­Versicherung umfasst Versiche­rungs­leistungen, die mit bei­spiels­weise einer not­wendigen Opera­tion dei­nes Hundes ein­her­gehen. Dazu gehören unter ande­rem die Über­nahme des Tier­arzt­honorars, Kosten für Verbands­material und Medi­ka­mente sowie der Vor- und Nach­sorge.
Die Tier­kranken­voll­versicherung bein­haltet die Leistun­gen der OP-­Versicherung und deckt darüber hinaus weitere Tier­arzt­kosten für ambu­lante oder statio­näre Behandl­ungen deines Tieres sowie ver­schie­dene Vor­sorge­maß­nahmen wie Wurm­kuren und wichtige Schutz­impfungen ab. Der Umfang der Lei­stungen von Tier­kranken­versiche­rungen vari­iert dabei von Tarif zu Tarif. Unter­schiede gibt es zum Bei­spiel bei der Höchst­entschädi­gungs­grenze pro Ver­siche­rungs­jahr und dem Erstat­tungs­satz des Tier­arzt­honorars.

Unverbindliches Angebot

Wis­sens­wer­tes über die Tier­kran­ken­ver­si­che­rung

  • Mit Clark bei der Tier­kran­ken­ver­si­che­rung Zeit und Geld spa­ren
    Eine Tier­kranken­versicherung sollte aufgrund des weiten Spek­trum an Tarifen sorg­fältig ver­glichen und ausge­wählt werden. Bei dieser müh­samen Auf­gabe steht dir unser kosten­loser Clark-­Service zur Seite. Unsere Versiche­rungs­experten und Beratungs­algorithmen durch­forsten rund um die Uhr das Tarif­angebot von über 160 Versiche­rern und geben dir einen Über­blick über die An­bieter, die am bes­ten zu dir passen und für dich die besten Kondi­tionen vorweisen.

    Clark bietet dir den Vor­teil einer trans­paren­ten und fairen Beratung bei jeder Versiche­rung. Für eine individu­elle Beratung zur Tier­kranken­versicherung regis­triere dich über die Clark App oder auf unserer Home­page Clark.de. Außer­dem stehen dir unsere Ver­sicherungs­experten bei Fragen oder für eine persön­liche Bera­tung werk­tags per Chat, Tele­fon oder E-Mail zur Verfü­gung. Mit Clark hast du deine Ver­sicherun­gen und die jewei­ligen Vertrags­details immer in deinem persönli­chen und über­sichtli­chen Clark-­Versicherungs­cockpit zur Hand. Mit Clark managst du deine Versiche­rungen so ein­fach und gün­stig wie noch nie.
  • Warum ist eine Tier­kran­ken­ver­si­che­rung sinn­voll?
    Eine Tier­kranken­versicherung bietet Schutz bei teuren Tier­arzt­rech­nungen. Je nach abge­schlossener Vertrags­leistung werden deine Tier­arzt­kosten für eine OP oder sogar für Vorsorge­unter­suchun­gen von der Versicherungs­gesellschaft über­nommen.
  • Für wel­che Tiere kann eine Kran­ken­ver­si­che­rung abge­schlos­sen wer­den?
    Eine Tier­kranken­versicherung kann für Hunde und Katzen abge­schlos­sen werden. Manche Anbieter bieten sie auch für Kanin­chen an.
  • Wel­che Arten von Tier­kran­ken­ver­si­che­run­gen gibt es?
    Bei der Tier­kranken­versicherung gibt es zwei verschie­dene Optio­nen:
    Als erstes gibt es die Tier-­OP-­Versicherung. Diese umfasst alle Versiche­rungs­leistungen, die mit einer not­wendigen Opera­tion deines Tieres einher­gehen. Das sind beispiels­weise die Über­nahme des Tier­arzt­honorars, Kosten für Ver­bands­material und Medika­mente sowie der Vor- und Nach­sorge. Die andere Option wäre eine Tier­kranken­vollversicherung. Diese deckt neben der OP-­Versicherung noch alle weitere Tierarzt­kosten für ambu­lante oder statio­näre Behandl­ungen deines Tieres ab. Zudem gehören auch verschie­dene Vorsorge­maß­nahmen wie Wurm­kuren und wich­tige Schutz­impfungen.

    Wenn du dich für eine der beiden Optio­nen entschie­den hast, kannst du dich noch für eine zusätz­liche Selbst­beteili­gung entschei­den. Da­durch fällt der monat­liche Beitrag geringer aus. Bei einer gewählten Selbst­beteili­gung zahlst du die Tier­arzt­kosten bis zur verein­barten Höhe der gewähl­ten Selbst­beteili­gung aus eige­ner Tasche. Die Versiche­rungs­gesel­lschaft tritt erst ein, wenn die Kranken­kosten diesen Betrag über­schreiten.
  • Mit Clark bei der Tierkrankenversicherung Zeit und Geld sparen
  • Warum ist eine Tierkrankenversicherung sinnvoll?
  • Für welche Tiere kann eine Krankenversicherung abgeschlossen werden?
  • Welche Arten von Tierkrankenversicherungen gibt es?
Eine Tier­kranken­versicherung sollte aufgrund des weiten Spek­trum an Tarifen sorg­fältig ver­glichen und ausge­wählt werden. Bei dieser müh­samen Auf­gabe steht dir unser kosten­loser Clark-­Service zur Seite. Unsere Versiche­rungs­experten und Beratungs­algorithmen durch­forsten rund um die Uhr das Tarif­angebot von über 160 Versiche­rern und geben dir einen Über­blick über die An­bieter, die am bes­ten zu dir passen und für dich die besten Kondi­tionen vorweisen.

Clark bietet dir den Vor­teil einer trans­paren­ten und fairen Beratung bei jeder Versiche­rung. Für eine individu­elle Beratung zur Tier­kranken­versicherung regis­triere dich über die Clark App oder auf unserer Home­page Clark.de. Außer­dem stehen dir unsere Ver­sicherungs­experten bei Fragen oder für eine persön­liche Bera­tung werk­tags per Chat, Tele­fon oder E-Mail zur Verfü­gung. Mit Clark hast du deine Ver­sicherun­gen und die jewei­ligen Vertrags­details immer in deinem persönli­chen und über­sichtli­chen Clark-­Versicherungs­cockpit zur Hand. Mit Clark managst du deine Versiche­rungen so ein­fach und gün­stig wie noch nie.
Eine Tier­kranken­versicherung bietet Schutz bei teuren Tier­arzt­rech­nungen. Je nach abge­schlossener Vertrags­leistung werden deine Tier­arzt­kosten für eine OP oder sogar für Vorsorge­unter­suchun­gen von der Versicherungs­gesellschaft über­nommen.
Eine Tier­kranken­versicherung kann für Hunde und Katzen abge­schlos­sen werden. Manche Anbieter bieten sie auch für Kanin­chen an.
Bei der Tier­kranken­versicherung gibt es zwei verschie­dene Optio­nen:
Als erstes gibt es die Tier-­OP-­Versicherung. Diese umfasst alle Versiche­rungs­leistungen, die mit einer not­wendigen Opera­tion deines Tieres einher­gehen. Das sind beispiels­weise die Über­nahme des Tier­arzt­honorars, Kosten für Ver­bands­material und Medika­mente sowie der Vor- und Nach­sorge. Die andere Option wäre eine Tier­kranken­vollversicherung. Diese deckt neben der OP-­Versicherung noch alle weitere Tierarzt­kosten für ambu­lante oder statio­näre Behandl­ungen deines Tieres ab. Zudem gehören auch verschie­dene Vorsorge­maß­nahmen wie Wurm­kuren und wich­tige Schutz­impfungen.

Wenn du dich für eine der beiden Optio­nen entschie­den hast, kannst du dich noch für eine zusätz­liche Selbst­beteili­gung entschei­den. Da­durch fällt der monat­liche Beitrag geringer aus. Bei einer gewählten Selbst­beteili­gung zahlst du die Tier­arzt­kosten bis zur verein­barten Höhe der gewähl­ten Selbst­beteili­gung aus eige­ner Tasche. Die Versiche­rungs­gesel­lschaft tritt erst ein, wenn die Kranken­kosten diesen Betrag über­schreiten.

Welche Versicherungen bieten eine Tierkrankenversicherung an?

Die Uelzener hat sich auf das Ver­sichern von Bello und Co. Spe­zia­li­siert. Diese Spe­zia­li­sierung kommt na­türlich mit Vor­teilen für den größ­ten An­bie­ter von Tier­kran­ken­ver­siche­rung in Deutsch­land. Wir sa­gen: weiter so! Und em­pfeh­len die Tier­kran­ken­versiche­rungen der Uelzener.

Der PetCare Schutz der Helvetia ver­spricht einen Rund­um­schutz für dein Haus­tier. Wir finden´s gut und em­pfehlen die güns­tige Tier­kran­ken­versiche­rung der Helvetia.

Unverbindliches Angebot erhalten

Hier geht's zum Fragebogen

Jetzt starten!