x Created with Sketch.
App herunterladen
Profile screenshot

Warum du eine Private Vorsorge brauchst:

  • Hochflexibel (bietet Möglichkeit für Zuzahlungen)
  • Freie Vererbbarkeit
  • Steuerlich optimierte Auszahlung der Rente
  • 36% der Bevölkreung besitzt eine private Altersvorsorge

Die Private Vorsorge

Warum private Altersvorsorge wichtig ist

Die demographische Entwicklung bringt mit sich, dass Menschen immer älter werden und die Gesellschaft vergreist. Auch wenn du ein ganzes Arbeitsleben in die gestzliche Rentenversicherung einzahlst, sieht es am Lebensabend mau und trostlos aus. Das Rentensystem ist einfach nicht dafür entwickelt, ohne private Altersvorsorge ausreichend Geld zur Verfügung zu stellen und den Lebensstandard im Alter halten zu können.

Mehr erfahren


Ob du dich für staatlich geförderte Vorsorge, wie zum Beispiel die Rürup-Rente oder Riester Rente entscheidest und welchen Versicherer du wählst, solltest du genau überlegen und in einem Vergleich in Erfahrung bringen. Weder für Arbeitnehmer, noch für Selbstständige bietet jede private Altersvorsorge konstante Vorteile anhand der persönlich wichtigen Kriterien zur Auszahlung, sowie den monatlichen Prämien für die Privatrente.

Private Vorsorge

Icons 1 39

Welches Konzept passt zu mir?

Je früher du den Grundstein für einen sorgenfreien Lebensabend legst, umso höher ist die Auszahlungssumme trotz geringer monatlicher Beiträge. Verschiedene Versicherungsmodelle können vorübergehend ausgesetzt und damit jederzeit dem finanziellen Hintergrund angepasst werden, der sich aus unterschiedlichen Situationen heraus ergeben kann. Flexible Rentenversicherungen, staatlich geförderte Verträge und eine hohe Steuerersparnis lassen sich durch den Vergleich einfach finden.

Für wen ist die Private Vorsorge?

Empfohlen für:

  • Eine Private Altersvorsorge ist für jeden empfehlenswert



Nicht empfohlen für:

  • Menschen im Rentenalter

Private Vorsorge

Finde heraus, welcher Tarif für dich am besten passt

  • ,

Private Vorsorge

Keine Angst vor Altersarmut durch Eigeninitiative in der Altersvorsorge

Anstatt auf den Lebensabend zu warten und zu hoffen, dass die Auszahlung der gesetzlichen Rentenversicherung ausreicht, kannst du privat für dein Alter vorsorgen und der Problematik im deutschen Rentensystem entgehen. Clark ist nicht nur dein unabhängiger Vermittler zur Altersvorsorge, sondern vergleicht für dich die besten Angebote und ermittelt anhand deiner Kriterien, ob eine Riester Rente oder Rürup-Rente von Vorteil ist oder du lieber auf eine andere Form der Rentenversicherung setzen solltest.

Du kannst der Altersarmut vorbeugen und musst deinen Lebensabend nicht mit unterbezahlten Jobs verbringen, in dem du eine zu dir passende Private Altersvorsorge wählst und die Entscheidung für einen Versicherer, die gewünschte Leistung und günstige Prämien nicht dem Zufall überlässt. Als Arbeitnehmer bist du durch die Entscheidung für eine staatlich geförderte Vorsorge in der Regel bestens beraten, solltest allerdings genau überlegen, welches Versicherungsmodell und welche Auszahlungsform, welche Sicherheit und Risiken du für deine Absicherung zum Lebensabend wählen möchtest.

quotes.png

Du kannst der Altersarmut vorbeugen und musst deinen Lebensabend nicht mit unterbezahlten Jobs verbringen

glasses.png

Clark Expertentipp zur Privaten Altersvorsorge

clark.png
1

Überprüfe deinen Bedarf
Überprüfe, in welche Altersvorsorgeprodukte du bereits investierst. Danach kannst du deine Rentenlücke ermitteln und die entsprechende Höhe der Beitragszahlungen auswählen.

2

Gesundheitsprüfung
Bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung wird keine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Daher ist sie eine gute Alternative für Personen mit bestehenden Krankheiten.

3

Laufzeit
Wenn die Vertragslaufzeit mindestens 12 Jahre beträgt und bis zu deinem 62. Lebensjahr andauert, kannst du eine Kapitalauszahlung wählen. Somit musst du nur 50% der Erträge versteuern.

Private Vorsorge

Finde heraus, welcher Tarif für dich am besten passt

Häufige Fragen (FAQ)

Ist es Pflicht, eine private Altersvorsorge abzuschließen?

Obwohl die private Altersvorsorge vom Staat umfangreich gefördert wird, ist sie keine Pflicht. Sie ist jedoch jedem zu empfehlen, da die private Altersvorsorge eine gute Möglichkeit ist zu sparen und es dir ermöglicht, eine Zusatzrente aufzubauen, welche dich unterstützt, wenn die gesetzliche Rente nicht ausreicht.

Lohnt sich eine private Altersvorsorge?

Eine private Altersvorsorge lohnt sich in der Regel immer und für jeden. Wenn du im Rentenalter deinen gewohnten Lebensstandard halten möchtest, ist es wichtig neben der gesetzlichen Rente vorzusorgen. Denn diese reicht im Ruhestand bei Weitem nicht aus, da immer weniger Beitragszahler für immer mehr Rentner sorgen müssen. Als Beispiel: Du bist Durchschnittsverdiener und hast 45 Jahre ohne Lücken in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt. Im Rentenalter kannst du dann mit einer gesetzlichen Rente von ca. 1.220 Euro im Monat rechnen. Von diesem Betrag gehen jedoch noch die Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung ab. Um später nicht in finanzielle Engpässe zu geraten hast du die Möglichkeit, dich mit einer privaten Altersvorsorge abzusichern.

Wann sollte man eine private Altersvorsorge beginnen?

Mit der privaten Altersvorsorge kann man nie früh genug beginnen. Wenn man schon im jungen Alter mit der privaten Vorsorge beginnt, hat man den Vorteil, dass man bedeutend niedrigere Beiträge für die jeweilige Vorsorge zahlen muss, als wenn man erst später mit dem Einzahlen beginnt, um im Rentenalter den gleichen Rentenbetrag ausgezahlt zu bekommen.

Welche Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge gibt es?

Du hast die Möglichkeit, eine Riester-Rente, eine Rürup-Rente oder eine Private Rentenversicherung abzuschließen.

Was ist die Riester-Rente und welche Vorteile bietet sie?

Die Riester-Rente ist eine Form der privaten Altersvorsorge, die mithilfe von staatlichen Zulagen und Steuervorteilen versucht, die finanzielle Lücke zwischen der gesetzlichen Rente und deinem finanzellen Bedarf im Rentenalter zu schließen. Diese spezielle Rente unterstützt Arbeitnehmer sowie Beamte bei der Altersvorsorge. Die persönliche Zulage beträgt 154 Euro im Jahr. Zudem erhälst du viele lukrative Zulagen vom Staat. Von deinen Einzahlungen in die Riester-Rente kannst du außerdem bis zu 2100 Euro im Jahr absetzen. Dafür musst du jedoch später die Auszahlungen aus der Riester-Rente versteuern.

Welche Vorteile bietet die Rürup-Rente?

Die Rürup-Rente, auch Basisrente genannt, ist eine private und kapitaldeckende Form der Altersvorsorge, dessen Beiträge bis zu 100% steuerlich abgesetzt werden können. Mit der Rürup-Rente kannst du mit staatlicher Förderung ein beträchtliches Vermögen aufbauen, das als Rentenkapital frühestens bei Vollendung deines 62. Lebensjahres zur Verfügung steht. Die für eine Basisrente zur Verfügung stehenden Versicherungsprodukte und Fondssparpläne bieten eine große Auswahl, innerhalb deren sowohl sicherheits- als auch renditeorientierte Anleger das passende Produkt finden. Auch Zusatzverträge über Beitragsrückgewähr, Hinterbliebenenversorgung und Berufsunfähigkeitsschutz sind möglich.

Wie funktioniert eine private Rentenversicherung?

Die private Rentenversicherung ist die fleixbleste Form der Altersvorsorge. Du hast viele Möglichkeiten, die Versicherung deinen persönlichen Vorstellungen anzupassen. Bei Abschluss der Versicherung wählst du einen Rentenbeginn, welchen du während der Laufzeit flexibel nach vorne und nach hinten verschieben kannst. Er kann also während der Laufzeit angepasst werden. Außerdem kannst du bei Abschluss der privaten Rentenversicherung entscheiden, ob das Kapital ganz oder teilweise ausgezahlt wird. Des Weiteren kannst du im Fall eines finanziellen Engpasses die Beitragsauszahlung auslassen.

Private Vorsorge

Finde heraus, welcher Tarif für dich am besten passt