Bloomberg Top 50: diese Versicherungs-App gehört dazu (3 min Lesezeit)

Die renommierte Nachrichtenagentur Bloomberg verglich zusammen mit dem Marktforschungsinstitut Quid 50.000 junge Unternehmen aus aller Welt und kürte unter ihnen die besten 50. Als einziges deutsches Start-up schaffte es die Versicherungs-App CLARK aus Frankfurt in die Top 50.

Autor: Manon Steiner

Ein deutsches Start-up spielt ganz vorne mit

Mit CLARK können Nutzer ihre Versicherungen digital per App managen und ihre Versicherungssituation mit Hilfe von KI-gestützter Technologie verbessern. Unübersichtliche Verträge, zu hohe Versicherungsprämien und Gespräche mit lokalen Maklern gehören damit der Vergangenheit an.

Innerhalb von nur vier Jahren hat es das Unternehmen geschafft, den deutschen Versicherungsmarkt umzukrempeln, Investitionen in Höhe von 45 Millionen US-Dollar an Land zu ziehen und über 150.000 Nutzer für sich zu gewinnen.

Der rasante Erfolg katapultierte CLARK in die erste Liga der internationalen Start-up-Szene: Die renommierte Nachrichtenagentur Bloomberg zählt das Jungunternehmen in ihrem letzten Vergleich zu einem der 50 besten Start-ups der ganzen Welt und schlägt damit Wellen in Deutschland. Denn Bloomberg prophezeite schon den Erfolg von Unternehmen wie Cloudera, Twitch, Spotify und Evernote und diese sind heute Milliarden wert.

KI-gestützte Analyse der Versicherungssituation und persönliche Beratung machen CLARK einzigartig

Laut dem Bund der Versicherten sind heute 90 Prozent aller Haushalte entweder über- oder unterversichert. Schuld daran sind die “kryptischen Tarifleistungen und unübersichtlichen Angebote”, so Co-Gründer Chris Lodde. Dem will CLARK nun ein Ende bereiten.

Wer sich bei der kostenlosen App anmeldet, bekommt eine Analyse seiner Versicherungssituation: Bin ich gut oder schlecht versichert? Zahle ich zu viel? Was fehlt noch? Die Antworten werden direkt auf dem Display angezeigt. CLARK-Nutzer sparen damit bis zu 600 Euro im Jahr. Doch viel wichtiger: Sie kennen sich endlich mit ihren Verträgen aus.

Denn die Experten hinter der App erklären genau, welcher Vertrag zur Lebenssituation passt und vor allem warum. Die Beratung erfolgt je nach Wunsch per Chat oder auch am Telefon. Ein Treffen mit dem Versicherungsmakler und lästige Formulare werden somit überflüssig.

Vergleich von Tausenden Angeboten in Sekundenschnelle

CLARKs eigentliche Stärke ist die Verbesserung der persönlichen Versicherungssituation jedes Kunden. Denn als digitaler Versicherungsmakler kann CLARK unabhängig agieren und die Angebote von mehr als 160 Versicherungsgesellschaften miteinander vergleichen. Verträge lassen sich bequem mit einem Klick in der App abschließen oder wechseln – Kaufzwang gibt es keinen.

Das Besondere an der App ist, dass CLARK den Markt laufend nach neuen Angeboten durchsucht und den Kunden sofort benachrichtigt, falls ein besseres oder günstigeres Angebot auf den Markt kommt. Auf diese Weise müssen Nutzer der App nie wieder selbst aktiv werden und sind trotzdem auf Dauer optimal abgesichert.

Neugierig geworden? Android- und iOS-Nutzer können die CLARK-App jederzeit auf ihr Smartphone laden – die Nutzung der App ist dauerhaft kostenlos.

Versicherungen kostenlos per App managen

Weitere Artikel

Augen auf! Die 5 häufigsten Fehler bei Versicherungen

Gäbe es das Fach „Versicherungswissen“, die Deutschen kämen durchschnittlich auf eine 3 minus. Das hat das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung herausgefunden. Kein Wunder, dass häufig Fehler passieren.