Haftpflicht, Rente & Co. Ein neuer Trend im Internet spart Zeit und Geld (3 min. Lesezeit)

Kürzlich mal wieder an die unerledigte Altersvorsorge gedacht? Und dann doch nichts unternommen? Dabei liegt die Lösung so nahe: Digitales Versicherungsmanagement für alles von Kfz bis Rente. Der Trend zu intelligenten Online-Tools spart Zeit und Geld – und löscht lästige Aufgaben von der To-do-Liste.

Autor: Marc Kern

So gut wie alles sucht der moderne Deutsche im Internet, von Spreewaldgurken bis zum Partner fürs Leben. Doch seine Versicherungspolicen liegen immer noch in Klarsichtfolien in einer Ecke, um sie irgendwann einmal kritisch durchzusehen. Dabei wäre das Internet der perfekte Ort, die unzähligen Verträge zu managen. Denn es gibt digitale Versicherungsmakler , die den Versicherungsschutz überprüfen und dabei helfen, Verträge aktuell zu halten.

Automatische Überprüfung

Wie das funktioniert? Online-Tools verbinden das Know-how der Versicherungsbranche mit leistungsfähigen Algorithmen. Die Online-Tools analysieren zunächst die Versicherungssituation. Nach der kostenlosen Registrierung digitalisiert die intelligente Technologie automatisch die bestehenden Verträge. Diese erscheinen danach detailliert im persönlichen Versicherungscockpit.

Das geht komplett entspannt, spart Zeit – und oftmals richtig Geld.

Abgleich mit Lebensumständen

Anschließend gleichen die Online-Tools die Verträge mit der Lebenssituation des Nutzers ab und schlagen bei Bedarf Änderungen vor. Der Kunde kann sich auf dieser Basis entscheiden, neue Versicherungen abzuschließen oder alte Verträge zu optimieren. Das geht komplett entspannt, spart Zeit – und oftmals richtig Geld.

Alles auf einen Blick

Der Kunde hat jetzt Überblick über seine Versicherungen und kann die Online-Tools jederzeit nutzen. Darüber hinaus steht ihm für alles ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Egal ob Kfz-, Haftpflicht-, Hausrat- oder Zahnzusatzversicherung: Per Chat, E-Mail oder Telefon gibt es rasch Antwort auf alle Fragen. Verursacht der Kunde beispielsweise einen Schaden, kümmert sich der Ansprechpartner um die Abwicklung. Geht es um komplexe Produkte wie beispielsweise eine Berufsunfähigkeitsversicherung, holt der Mitarbeiter einen Experten hinzu.

Dank Kündigungsalarm weiß er zum Beispiel rechtzeitig, wann die Kfz-Versicherung ausläuft.

Immer aktuell

Auch um Fristen und Updates muss sich der Kunde nach der Registrierung bei einem digitalen Versicherungsmakler nicht mehr sorgen. Dank Kündigungsalarm weiß er zum Beispiel rechtzeitig, wann die Kfz-Versicherung ausläuft. Push-Nachrichten aufs Handy erinnern daran, regelmäßig die persönlichen Angaben zu aktualisieren und die Verträge gegebenenfalls anpassen zu lassen.

Prognose für die Rente

Besonders praktisch: Das Rentencockpit des Online-Maklers Clark, entwickelt mit Unterstützung der Goethe-Universität Frankfurt und des Max-Planck-Instituts. Dank eines ausgeklügelten Algorithmus’ erfährt der Kunde sein voraussichtliches Netto-Renteneinkommen. Basis der Berechnung sind unter anderem - Rentenbescheide - Angaben zu Vermögen und Einkommen - die Inflationsrate - die Besteuerungsart der einzelnen Vorsorgeprodukte - offizielle demografische Daten

Altersvorsorge: Haken dran

Anschließend kann der Kunde auf eine eventuelle Rentenlücke reagieren, die zwischen der ermittelten Summe und seiner Wunschrente liegt. Dabei helfen Rentenexperten. Sie empfehlen Produkte, die auf die individuelle Situation zugeschnitten sind. Und so steht unter dem Dauerthema Altersvorsorge endlich ein dicker Haken für „erledigt“.

Augen auf! Die 5 häufigsten Fehler bei Versicherungen

Gäbe es das Fach „Versicherungswissen“, die Deutschen kämen durchschnittlich auf eine 3 minus. Das hat das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung herausgefunden. Kein Wunder, dass häufig Fehler passieren.