Eine Person, die an einem Sandstrand liegt.

Auslandskrankenversicherung für Studenten und Schüler

Studenten und Schüler, die länger als ein paar Wochen im Ausland verbringen, brauchen eine Auslandskrankenversicherung. Jetzt über Studenten-Tarife informieren.

Beratung anfordern

Ein Auslandssemester gehört zum Studium wie Mensa und Prüfungsamt. Viele Studenten bleiben sogar länger als ein halbes Jahr, sei es für ein Praktikum oder das komplette Studium. Auch immer mehr Schüler gehen für ein paar Monate ins Ausland. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet während dieser Zeit nur unzureichend Versicherungsschutz. Eine private Auslandskrankenversicherung für Studenten und Schüler wird fällig – und vorab ein Tarif-Vergleich.

Wozu brauche ich als Student oder Schüler auf Reisen eine Auslandskrankenversicherung?

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bietet dir nur in Deutschland hinreichenden Versicherungsschutz. Reist du ins Ausland, beispielsweise für ein Erasmus-Jahr, übernimmt die Kasse allenfalls einen Teil der Kosten. In den USA, Australien und vielen anderen außereuropäischen Ländern kannst du deine Versichertenkarte sogar gar nicht einsetzen. Die deutsche Krankenkasse zahlt keinen Cent. 

Genügt eine gewöhnliche Reiseversicherung, wenn ich ins Ausland gehe?

Eine Reisekrankenversicherung bietet im Gegensatz zu einer Auslandskrankenversicherung nur Schutz für ein paar Wochen am Stück. Diese Form der Reiseversicherung schützt also bei Krankheit im Urlaub. Für dein Auslandssemester genügt sie nicht.  

 

Bin ich innerhalb der EU krankenversichert?

In den meisten EU-Ländern sowie in der Schweiz und ein paar anderen europäischen Staaten kannst du mit einer europäischen Versichertenkarte zum Arzt gehen – die europäische Krankenversicherungskarte EHIC erkennst du am EU-Symbol auf der Rückseite. Allerdings übernimmt die deutsche Krankenkasse im Ausland nur die Kosten von Notfallbehandlungen. Stürzt du beispielsweise mit dem Fahrrad und musst in die Notaufnahme, wirst du kostenlos behandelt. Nimmst du hingegen regelmäßig bestimmte Medikamente, ist das kein Notfall. Die Kasse kann die Kostenübernahme ablehnen. Das Gleiche gilt für alle Routineuntersuchungen. Und auch ein möglicher Rücktransport nach Hause ist nicht abgesichert. Sollte so etwas wegen einer schweren Krankheit notwendig werden, bleibst du ohne private Auslandskrankenversicherung auf einem Berg Schulden sitzen. 

 

Wer bekommt den Studenten-Tarif oder Schüler-Tarif?

Die Versicherungsgesellschaften wetteifern um junge Menschen mit einer Fülle von Angeboten. Als Student oder Schüler hast du bei Auslandskrankenversicherungen die freie Wahl – anders als etwa deine Großeltern. Das liegt daran, dass du statistisch betrachtet für die Versicherer geringere Kostenrisiken mitbringst. Die Policen richten sich an

  • Schüler, die an einem Schüleraustausch teilnehmen

  • Au-pairs

  • Sprachschüler

  • Studenten (Erasmus-Aufenthalt oder selbstorganisiert)

  • Stipendiaten

  • Doktoranden

  • Gastwissenschaftler und

  • Praktikanten

 

Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um für lange Reisen einen Studenten-Tarif zu bekommen?

Du musst dem Versicherer nachweisen, dass du bei einer deutschen Hochschule eingeschrieben bist. Studenten-Tarife sind in der Regel altersbeschränkt, zum Beispiel bis zum vollendeten 35. oder 40. Lebensjahr. Außerdem muss dein Auslandsaufenthalt mindestens zur Hälfte etwas mit dem Studium zu tun haben. In Gießen als Mathe-Student eingeschrieben sein, aber dann auf einer Karibik-Insel Bongo spielen lernen, funktioniert nicht. 

 

Für welchen Zeitraum sichert mich eine Auslandskrankenversicherung ab?

Die weitaus meisten Angebote erhalten Schüler und Studenten, die bis zu einem Jahr im Ausland bleiben. Sie richten sich vor allem an Praktikanten, Au-pairs, Austauschschüler und Studenten, die ein, zwei Semester an einer ausländischen Hochschule verbringen (Erasmus!). Es gibt aber auch eine ganze Reihe von Tarifen, die dich deutlich länger schützen. Auslandskrankenversicherungen lassen sich bis maximal fünf Jahre abschließen, entweder weltweit oder regional beschränkt 

 

Ich suche eine günstige Auslandskrankenversicherung für Studenten. Lohnt sich ein Tarif mit Selbstbeteiligung? 

Bei deinem Tarif-Vergleich musst du unter anderem entscheiden, ob du eine Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbehalt oder eine Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung abschließen möchtest. Selbstbehalt beziehungsweise Selbstbeteiligung bedeutet, dass du die Kosten deiner Behandlungen bis zu einer vertraglich festgelegten Höhe selber bezahlst. Dadurch sinken deine monatlichen Beiträge. Wir empfehlen dir, erst einmal Tarife ohne Selbstbehalt zu vergleichen. Die Monatsbeiträge einer Auslandskrankenversicherung für Studenten und Schüler sind wirklich erschwinglich. Ärgerlicher wäre es, du müsstest im Ausland zum Arzt und wegen des Selbstbehalts danach jeden Euro dreimal umdrehen. 

 

Was kostet eine „Auslandskrankenversicherung Student“?

Die Beiträge richten sich nach der Dauer deines Aufenthalts und den gewünschten Leistungen. Als Student beziehungsweise Schüler bekommst du deinen guten Tarif schon ab etwa zehn Euro im Monat. Policen, die Kanada und die USA ausschließen, sind in der Regel günstiger als Weltweit-Tarife. 

 

Wieso kostet eine Auslandskrankenversicherung mehr Beitrag, wenn ich in die USA will?

Die meisten Versicherer haben neben einer Auslandskrankenversicherung mit weltweiter Gültigkeit auch eine Auslandskrankenversicherung mit regional eingeschränkter Gültigkeit im Portfolio. „Regional eingeschränkt“ bedeutet meistens, dass die USA und Kanada fehlen. Das liegt an den exorbitanten Gesundheitskosten in Nordamerika. Dort zum Arzt zu gehen, kann finanziell richtig weh tun. Viele Amerikaner halten lieber wochenlang Schmerzen aus, statt einen Arzt aufzusuchen, weil sie sich die Arztkosten nicht leisten können. 

Gut zu wissen

Für die USA brauchst du ein Visum, klar. Aber ist dir auch bewusst, dass du den dortigen Behörden eine Krankenversicherung nachweisen musst, die für die gesamte Aufenthaltsdauer gilt? Zudem hat das U.S. Department of State Qualitätskriterien festgelegt. Achte darauf bei deinem Tarif-Vergleich.

Worauf muss ich beim Preisvergleich noch achten?

So verständlich es ist, dass viele Studenten vor allem auf den Preis schauen: Eine Auslandskrankenversicherung dient nicht dazu, dein Gewissen zu beruhigen nach dem Motto: „Haken dran und nun ab zum Flughafen“. Du musst dir erst einmal darüber klar werden, welche Leistungen dein privater Krankenversicherer bei einer Krankheit erbringen soll. Danach wirst du wissen, ob die günstigste Auslandskrankenversicherung für dich als Student tatsächlich auch die beste Auslandskrankenversicherung ist. 

 

Welche Leistungen erbringt eine Auslandskrankenversicherung für Studenten und Schüler?

Zum Standard einer privaten Zusatzkrankenversicherung im Ausland gehören

  • Bezahlung aller notwendigen ambulanten und stationären Behandlungen/Operationen

  • freie Wahl von Ärzten und Kliniken (sogar bei Privatärzten)

  • ärztlich verordnete Medikamente und Heilmittel

  • diagnostische Untersuchungen wie Röntgen und Ultraschall

  • Krankentransport- auch per Hubschrauber, falls medizinisch notwendig

  • ein medizinisch notwendiger Rücktransport nach Deutschland

  • Reha nach Unfall oder schwerer Erkrankung

  • akute Zahnbehandlungen (auf Zuschussgrenze achten!)

Außerdem gestehen die meisten Auslandskrankenversicherungen einen Heimaturlaub bis zu sechs Wochen zu. Das heißt, wenn du Weihnachten nach Hause fliegst, bist du durch die Auslandsversicherung geschützt. 

 

Ich habe eine Vorerkrankung. Bin ich mit einer Auslandsversicherung geschützt?

Bei Auslandsversicherungen stellen die Versicherer zwar vorab keine Gesundheitsfragen. Sollten Behandlungen notwendig werden, erkundigen sich die Anbieter aber bei deinen Ärzten, ob die Ursache in einer Vorerkrankung liegt. Sie können die Kostenübernahme dann verweigern, es sei denn, deine Erkrankung hat sich im Ausland nachweislich verschlimmert. Noch mehr Papierkrieg käme auf dich zu, wenn du das Geld für die Behandlung von der gesetzlichen Krankenversicherung zurückerstattet bekommen willst. In bestimmten Fällen ist sie dazu bei chronisch Kranken nämlich verpflichtet. Das Thema ist komplex und für Versicherungswillige mit chronischen Krankheiten oft auch frustrierend. CLARK berät dich gerne. 

 

Was passiert mit meinen Beiträgen, wenn ich früher nach Deutschland zurückkehre als gedacht? 

Reisen können früher enden als geplant. In dem Fall informierst du deinen Versicherer, schickst ihm eine Kopie deines Rückflugtickets, der Vertrag endet und du zahlst keine weiteren Beiträge.

 

Kann ich mich auf Online-Rechner und Tarif-Vergleiche im Internet verlassen?

Diese Tools geben dir ein Gefühl für Preise und Leistungen. Das ist prima. Der Nachteil von Online-Rechnern und Tarif-Vergleichen im Internet ist allerdings, dass sie zum übereilten Abschluss einer Versicherung verleiten. Eine Auslandskrankenversicherung ist ein komplexes Produkt, das zu deiner persönlichen Situation passen sollte. Lass dich also lieber beraten. 

 

Wann sollte ich die Auslandsversicherung abschließen?

Theoretisch kannst du deine Auslandskrankenversicherung noch am Tag deiner Abreise abschließen. Wir empfehlen dir aber, dich deutlich früher darum zu kümmern. Deinen Tarif-Vergleich beginnst du am besten, sobald du weißt, wohin du gehst. Dann musst du die Auswahl nicht überstürzen, wenn der Auslandsaufenthalt kurz bevorsteht. 

 

Kann ich die Auslandskrankenversicherung noch abschließen, wenn ich schon im Ausland bin?

Das ist keine gute Idee! Du musst den Antrag stellen, bevor du abreist. 

CLARK Nutzer berichten

Bereits über 300.000 zufriedene Kunden managen ihre Versicherungen mit CLARK. Erfahre, was die Community über CLARK denkt.